18.November ....Vorbereitungen laufen

Am 18 November findet das Finale des Hessischen Gründerpreises in Neu Isenburg ; Hugenottenhalle statt.

Nachdem mir bei der Bewerbung die linke Kuh Glück gebracht hat habe ich für diesen Tag nochmals eine Glückskuh genäht....

Beim Halbfinale bestand die Aufgabe darin einen Präsentation vor 12 Jurymitgliedern zu halten .

Seine Gründung und warum man sich beworben hat sollte in 5 min präsentiert werden.

Nach guter Vorbereitung mit Herrn Hohmann und da ich das Glück hatte als allererste dran zu kommen konnten wir dann ins Finale einziehen und neun Mitbewerber nach Hause schicken. Wer möchte kann sich die Präsentation bei Youtube anschauen...Nähschule Lorsch eingeben.

Die Aufgabe für das Finale besteht darin einen Messestand von 3 auf 3 Metern im Foyer aufzubauen . Dort präsentieren sich dann die 9 Finalisten und werden von 120 Personen bewertet die beruflich mit Gründern zu tun haben.

Durch meinen gelernten Job als Schauwerbegestaltung ist mir Messebau nicht fremd und nach guter Planung und sorgfältiger Vorbereitung

haben wir ein tolles Konzept entworfen.

Es bleibt spannend....ich möchte jetzt schon mal Danke sagen für die vielen Daumen die gedrückt werden an diesem Tag.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0