Taschenlieblinge

Es gibt viele Nähbegeisterte und der große Run aufs Nähen reißt nicht ab .

So gibt es auch viele Nähgruppen und Videos im Netz. Auch auf Facebook gibt es einige Seiten bei denen auch ich Mitglied bin und so gibt es immer wieder neue Schnitte oder Bücher die einen wahren Hype erzeugen.

Eines davon ist das Buch von Pattydoo Taschenlieblinge.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Messe Frankfurt

Wie jedes Jahr besuche ich die Ambiente in Frankfurt.

Zwar sind solche Messetage anstrengen man läuft gefühlte 100 km aber gerade für einen kreativen Menschen sehr inspirierend. Es gibt viele tolle Menschen aus aller Welt zu sehen mit vielen verschiedenen Styles.

Die Messestände irre ...nichts was es nicht gibt.

Verschiedene Newcomer und Design Awards.

Man kann in Farben und Formen regelrecht schwelgen und es gibt immer verschiedenes was man sieht und wo man sich Anregungen für Neues holen kann.

Hier mal ein paar Impressionen.

0 Kommentare

besondere Tage ....

Es gibt Tage da hüpfen Sternenkissen und kleine Elefanten fliegen an Wolken ....

Ist schon was besonderes wenn sich ein Kamerateam der Hessenschau anmeldet oder das Radio vorbei kommt...

Schon cool was der Einzug ins Finale des Hessischen Gründerpreises mit sich bringt ...wer hätte das gedacht?

Im Vorfeld einiges an Vorbereitung und ich danke meiner lieben Freundin Edith die noch schnell einen Kuchen gezaubert hat ...ich hätte das so kurzfristig nicht mehr geschafft.

Meine Kurskinder waren wahrscheinlich genau so aufgeregt wie ich und ich danke Euch allen für euren Mut und für Eure tollen Statements.

Nach dem wir uns an die neue Situation gewöhnt hatten haben wir dann auch noch ein bisschen was genäht....

 

mehr lesen 4 Kommentare

18.November ....Vorbereitungen laufen

Am 18 November findet das Finale des Hessischen Gründerpreises in Neu Isenburg ; Hugenottenhalle statt.

Nachdem mir bei der Bewerbung die linke Kuh Glück gebracht hat habe ich für diesen Tag nochmals eine Glückskuh genäht....

Beim Halbfinale bestand die Aufgabe darin einen Präsentation vor 12 Jurymitgliedern zu halten .

Seine Gründung und warum man sich beworben hat sollte in 5 min präsentiert werden.

Nach guter Vorbereitung mit Herrn Hohmann und da ich das Glück hatte als allererste dran zu kommen konnten wir dann ins Finale einziehen und neun Mitbewerber nach Hause schicken. Wer möchte kann sich die Präsentation bei Youtube anschauen...Nähschule Lorsch eingeben.

Die Aufgabe für das Finale besteht darin einen Messestand von 3 auf 3 Metern im Foyer aufzubauen . Dort präsentieren sich dann die 9 Finalisten und werden von 120 Personen bewertet die beruflich mit Gründern zu tun haben.

Durch meinen gelernten Job als Schauwerbegestaltung ist mir Messebau nicht fremd und nach guter Planung und sorgfältiger Vorbereitung

haben wir ein tolles Konzept entworfen.

Es bleibt spannend....ich möchte jetzt schon mal Danke sagen für die vielen Daumen die gedrückt werden an diesem Tag.



0 Kommentare

Einzug ins Finale des Hessischen Gründerpreises

http://www.wirtschaftsregion-bergstrasse.de/Service-Kontakt/Aktuelles-Pressemitteilungen/Hessischer-Gruenderpreis-Andrea-Bienia-aus-Lorsch-im-Finale

0 Kommentare

Ferienkurse....

Eine Woche Zeit zum Nähen....da können auch größere Projekte in Angriff genommen werden.

Die Zeit in den Ferienkursen wird oft genutzt zeitintensive aufwendigere Taschen, Kissen ,Decken oder Sitzsäcke zu nähen.

So sind in dieser Woche diese zwei wunderschöne Kuscheldecken entstanden.

35 Quadrate die exakt zugeschnitten und zusammen genäht wurden. Erst die einzelnen Reihen und dann die Reihen miteinander.

Jede Naht wird nochmals abgesteppt was zur Folge hat das der Stoff bzw die Nähte schön glatt und exakt liegen.

Dann wird das ganze mit einem Teddy oder Vliesstoff zusammengenäht.

Diese Decken finden ihren Platz oft auf den Familiensofas weil sie einfach wunderbar kuschlig in der kälteren Jahreszeit sind.


0 Kommentare

ich habe Sommer

 Ich habe Sommer
In diesen Tagen will ich faul sein. Nur so durchs Leben schlendern.
Mich gehen lassen. Mich fallenlassen zwischendurch.
Ohne Aussicht auf ein Ende.
Nicht, dass nichts zu tun wäre. Es gibt einiges zu tun, doch ohne große Wichtigkeit darin. Warum auch?
Es ist heiß. Es ist schön. Es ist Sommer

Aus dieser Position heraus schau ich sehr zuversichtlich in die Zukunft
Der Himmel ist blau, die Vögel zwitschern, das entspannt ganz ungemein.

So genieße ich wirklich nach 1,5 Jahren meine Sommerpause.

Nichts desto trotz steht die Nähmaschine natürlich nicht ganz still und so ist während der Ferien dieses echt schöne aber sehr Arbeits- und Zeitintensive Mensch Ärgere Dich Spiel entstanden.

16 kleine Eulen als Spielfiguren, ein Würfel und das Spielfeld. Auch hier kam wieder prima die Stickmaschine zum Einsatz für die Bäume die als Haus stehen oder für die Zahlen auf dem Würfel.

Stoff braucht es eigentlich ausser dem Grundstoff eher wenig und man kann wunderbar seine Reste verwerten.

Gut erholt genieße ich jetzt die letzten freien Tage und freue mich die kommenden drei Wochen auf nähfreudige Kinder.

0 Kommentare

Maritime Stimmung zaubern...

auch wenn es im Moment sich gar nicht wie Sommer anfühlt ...so kann man mit wenigen Mitteln und Accessoires schnell die Terrasse, Balkon oder auch das Wohnzimmer maritim verzaubern.

Mit ein paar Kissen in Form von Badehäuschen sieht die Gartenbank doch gleich viel einladender aus.

Die Kinder und nicht nur die Kinder verlieben sich sofort die in Walkissen die zum gemütlichen chillen einladen.

Die Fische die als Utensilos dienen können natürlich nicht nur im Kinderzimmer sondern auch toll im Bad ihren Einsatz finden. Natürlich kann man die Farb- oder Stoffwahl auf das jeweilige Zimmer anpassen ...das ist ja grade das schöne am selber nähen das man es ganz genau passend machen kann und die genähten Sachen sich dann wunderbar in den Rest des Zimmer einfügen. Für den Kurzurlaub kann man dann aus den Resten noch ein tolles Kosmetiktaschen mit Pinselrolle nähen denn bei diesen schönen Mustern die in jeder Kombination zusammen passen sollte man kein Stückchen Stoff verschwenden.


0 Kommentare

Einschulung

Zur Einschulung und das ist ja auch ein ganz besonderer Tag darf es ruhig mal etwas aufwendigeres sein. So kann man mit Hilfe der Stickmaschine schöne Applikationen fertigen. Hier mal aus der Hoops Fuchs Reihe. Liebevolle Details wie Herzen oder Webbänder runden das ganze dann ab.

Nach dem großen Tag hat man ja oft das Problem das man die Zuckertüte natürlich aufbewahren möchte und so sind wir doch mal ehrlich staubt das schöne Teil irgendwo vor sich hin. Gerade wenn es mehrere Kinder in der Familie gibt.

Hier besteht die Möglichkeit das man den Stoff vom Karton ziehen kann da dieser nicht verklebt oder vernäht ist.

Mit Füllwatte befüllt wird so aus der Schultüte ein tolles Kissen das auch hinterher noch genutzt und ein tolle Hingucker auf dem Kinderbett wird.

Bei dem Thema Schultüten sind der Phantasie absolut keine Grenzen gesetzt und die Möglichkeiten der Gestaltung sehr vielfältig.

Gerne stehe ich mit Ideen und Umsetzungsvorschlägen zur Verfügung.

Mit dem aufgesticktem Namen des Kindes wird es dann natürlich noch mal persönlicher.

 

0 Kommentare

"Hoch" zeit

Das eigentlich schönste Fest der Feste  ist die Hochzeit....zumindest für das Thema Dekoration.

In meinem erlernten Beruf ist das eines meiner liebsten Tätigkeiten.

Da liegt es natürlich nahe das Dekorieren und Nähen zu verbinden...den zum Beispiel genähten Herzen sind ja mehr wie passend zu dem Thema Hochzeit.

Schön wenn man dann eine Stickmaschine sein eigen nennt und die Namen des Brautpaares oder Initialen aufsticken kann um dem ganzen nochmal einen persönlichen Touch zu geben.

Bei dieser Dekoration steht die Pfingstrose im Vordergrund und ich habe verschieden große Herzen in der Farbpalette rosa bis pink gewählt.

Die Herzen können dann auch als Gastgeschenke eine schöne Erinnerung bleiben.

Da hier dann doch eine größere Menge an Herzen benötigt wird sollte man rechtzeitig mit dem Nähen beginnen.

Vom Schwierigkeitsgrad ist das auch für einen Anfänger kein Problem ...sondern wirklich eine reine Fleißarbeit bis alle Herzen genäht ,gewendet, ausgestopft und per Hand zugenäht wurden.

Das bezaubernde Ergebnis belohnt dann für die Mühe . <3 <3 <3

0 Kommentare

Jerseystoffe wunderschön und schrecklich zugleich :o)

Wenn man vor ein paar Jahren im Stoffgeschäft nach Jerseystoffen fragte da war die Auswahl eher gering. Erst seit ein zwei Jahren hat der Boom mit Jerseystoffen begonnen. Plötzlich gab es sie in wunderschönen Mustern und Farben. Besonders im Kinderbereich wunderbar einsetzbar in Kombination mit Bündchenstoffen können die tollsten Kombis hergestellt werden....der Nachteil ist das Jersey durch die große Elastizität und das dünne Material nicht einfach zu vernähen ist. Prima ist es wenn man mit einer Overlock gleichzeitig nähen und versäubern kann. Wer dann noch einen Differentialtransport hat kann damit super schöne flache und gerade Nähte zaubern. Allerdings sind solche Nähmaschinen nicht in jedem Haushalt vertreten.

Es gibt ein paar kleine Tricks und Hilfe wie man trotzdem gut mit diesem Material zurecht kommt.

So sollte man mit einem elastischen Stich oder einem Zickzack Stick nähen um die Nähte elastisch zu halten.

Oft passiert es auch das die Nähmaschine den Stoff "frisst"

Das kann man verhindern indem man am Anfang den Stoff einfach ein Stück weiter unter den Nähfuß legt und dann lieber ein paar Stiche mehr zurück näht.

So bekommt der Transporteur genug Stoff und auch der Anfang kann sauber und ordentlich genäht werden.

Für Knopflöcher gibt es bei manchen Maschinen einen sogenannten Zwangstransport :o)) das ist ein extrem großer Fuß der auch unter den Stoff gelegt wird und damit den Stoff automatisch transportiert, so das man auch in Jersey einwandfreie Knopflöcher nähen kann.

Ich empfehle absoluten Anfängern lieber mit Stoffen anzufangen die leicht und gut zu verarbeiten sind um "Nähkatastrophen " erst mal aus dem Weg zu gehen.


0 Kommentare

Frühling lässt sein blaues Band.....

Die ersten Sonnenstrahlen laden ein sich draußen bei einem leckeren Eis oder Cappuccino in ein Cafe zu setzen. Ich setze mich an die Nähmaschine weil die vielen neuen schönen Stoffe mich einladen bunte luftige Frühlingsoutfits zu nähen.


Ein Wasserfallshirt mal kurz und in einer verlängerten Form als Kleid.


Für die Mädchen gibt es eine zuckersüße Tunika aus der neuen Oktobre. Etwas anspruchsvoller durch den runden mittigen Einsatz der die Tunika zu einem besonderen Hingucker werden lässt.


und natürlich um sich auch beim Nähen mit einem leckeren Latte und fröhlichen Osterkeksen zu verwöhnen habe ich mal einen kleinen Vorrat angelegt.


Herzliche Willkommen im Nähcafe....

1 Kommentare

Helau ....

Ich möchte gerne 2016 mit meiner Nähschule beim Lorscher Fastnachtsumzug mitlaufen.

Was würde sich mehr anbieten als mit meinen Kursteilnehmern (Kindern sowie auch Erwachsenen) mit tollen selbst genähten Kostümen den Gaudiwurm zu bereichern.

Dafür wird es eine verbindliche Teilnehmerliste geben .

Wer Lust und Laune hat darf sich gerne eintragen lassen.

Erste Ideen sind schon im Kopf und warten nur auf das Ausprobieren und die Umsetzung. Thema...was sonst " NÄHEN "

ritzamboah...ritzamboah.....

0 Kommentare

Die richtige Nähmaschine

Das ist eine der häufigsten Fragen die ich von den Eltern meiner Kurskinder gestellt bekomme.

Das selber Machen und Nähen boomt im Moment ja gerade zu und ganz viele Kinder wünschen sich eine eigene Nähmaschine.

Natürlich verlockt da oft das Angebot der Supermärkte die zwei mal im Jahr Nähmaschinen im Sortiment haben.

Ganz ehrlich ...rate ich von solchen Maschinen ab. Als Anfänger kommt man damit schwer oder gar nicht zurecht.

Die Maschinen werden in Vietnam gebaut und haben mit der ursprünglichen Marke nichts mehr zu tun. Für solche Maschinen gibt es werde Ersatzteile noch Wartungen.

Als Anfänger weiß man nicht das das nicht Funktionieren an der Maschine

und nicht an der Person liegt die dahinter sitzt.

Da ist die Frustrationsgrenze groß und die Lust am Nähen verschwindet schnell ,und das wäre sehr schade.

Ich rate immer zuerst die Kinder einen Nähkurs machen zu lassen um zu schauen ob sie wirklich Spaß daran haben und das Nähen  zu einem Hobby werden kann.

Mit einer guten Beratung findet sich dann schnell die richtige Maschine für den richtigen Zweck .

So kann nach einer ausführlichen Einweisung der Nähspaß beginnen.

Nähmaschinenzubehör gibt es selbstverständlich jetzt auch im Angebot.




0 Kommentare

auf vielfachen Wunsch

das Rezept der beliebten


NUSSECKEN

 

Boden:

 

  • 300 gr Mehl

  • 1 Pck Backpulver

  • 100 gr Zucker

  • 2 Pck Vanillezucker

  • 2 Eier

  • 130 gr Magarine

     

    Knetteig herstellen und auf einem Backblech gleichmäßig ausrollen.

    Mit drei- vier Eßlöffel Marmelade (Aprikose oder Pfirsich ) bestreichen.

     

    Belag :

  • 200 gr Magarine

  • 100 gr Zucker

  • 2 Pck Vanillezucker

  • 4 Eßl Wasser

  • 400 gr Mandeln oder Haselnüße / ich mische immer

     

    Die Magarine, Zucker und Wasser in einem Topf erhitzen ,die Nüsse unterrühren und die Masse gleichmäßig auf dem Teig verteilen.

     

    Bei 175 Grad 30 bis 35 min backen

    Gut auskühlen lassen ( am besten einen Tag vorher backen )

     

    Dann Quadrate schneiden, diagonal schneiden

    und mit mindestens zwei mal Schokoguss dunkel

     zwei Seiten der Dreiecke eintauchen

     

    Gutes Gelingen :o))

    gibt schon so an die 40 Stück....



0 Kommentare

auf ein " NEUES"


Die Tage zum Ausruhen waren nötig aber jetzt freu ich mich auf Ferienkinder und viele neue Kursteilnehmer. Die Weihnachtsdeko hat den Faschingskostümen Platz gemacht und die wunderschönen Stoffe in bunten Frühlingsfarben verführen förmlich tolle Dinge daraus zu zaubern. So habe ich ein neue Schnittmuster ausprobiert und Kosmetiktäschchen mit vielen kleinen Fächern und einer Pinsel/ Stifterolle getestet. Da lässt sich alles wunderbar verstauen was Frau so braucht.






0 Kommentare

Zwischen den Jahren


Danke, dass Ihr das wirklich schönste Hobby der Welt mit mir teilt: die Liebe zum Nähen.

 Es war ein großartiges Jahr ...aber auch sehr arbeitsreich.
Deshalb werde ich die Feiertage nutzen zum Ausruhen ,Kraft sammeln und " zum Sortieren".

Es ist ein wunderbarer Gedanke unter wie vielen Tannenbäumen  die schönen selbstgenähten Geschenke liegen und wieviel Freude sie den Beschenkten bereiten werden.  

Die kommenden Tage sind der Stille gewidmet. Genauer gesagt:
Es geht darum, in diesen stillen Tagen und Nächten die Stille in uns zu finden.

Tagsüber ist es ruhig, wir essen mehr als sonst. Sind richtig faul und sorglos.
Wir haben ausgesorgt in dieser Ausnahmezeit. 
Wir reden und lachen viel und machen Sachen, wir wir das ganze Jahr nicht machen:  Weihnachten in Bullerbü anschauen zum Beispiel.

Es beginnen die Rauhnächte und es gibt so einiges, was angeschaut werden will. Etwas will ausgeglichen werden.
Rückblickend auf das Jahr. Es ist  viel Bedeutendes geschehen, als es einfach so zurückzulassen. Davor will es noch einmal gefühlt, versöhnt und umarmt werden. Dafür sind die Rauhnächte da. Unter anderem

Wir nutzen die Rauhnächte auch, um das kommende Jahr und damit unser Leben mitzugestalten. Uns zu erinnern an die Größe in uns. Uns gegenseitig an die Größe in uns zu erinnern.


Mit Eurer Hilfe kann ich mit viel Kraft und Energie ins Neue Jahr starten! Es gibt noch so viele Ideen und Nähprojekte die nur darauf warten, endlich ...an den Start zu gehen!
Darauf freue ich mich sehr und die ersten Nähprojekte nehmen gedanklich auch schon Formen an....


Ich wünsche Euch ein besinnliches und vor allem liebevolles Fest und Feiertage und einen großartigen Start ins neue Jahr.

Andrea Bienia


0 Kommentare

das Christkind

Unser persönliches Christkind hat am Donnerstag den 04.12. das Licht der Welt erblickt und mich somit zu einer "coolen Oma" gemacht...:o))

Da finden sich natürlich viele Gründe tolle Sachen an der Nähmaschine zu zaubern.

Sei es eine kuschlige Babydecke die täglich ihren Einsatz findet oder eine schöne Kombi zu Weihnachten.

Der Vorteil ist das man für die klitzekleinen Sachen ganz prima auch mal Reste vernähen kann.

Der Nachteil  je kleiner die Stücke desto schwieriger das Nähen. Da bedarf es schon etwas Übung und Fingerfertigkeit. Besonders wenn man mit Jersey, den es ja in unzähligen wunderschönen Varianten hier mal mit Blumen von der Firma Hamburger Liebe gibt, arbeitet.

Natürlich wird man dann am Ende belohnt wenn es so entzückende Bilder gibt.

Willkommen Malia Lou....schön das du bei uns bist .


 


0 Kommentare

es wird weihnachtlich

und wie jedes Jahr stellt sich die Frage ...welches Geschenk ist das richtige ???


Es ist was besonderes, selbst genähte Geschenke zu machen, den der Beschenkte weiß wie viel Arbeit und Mühe dahinter steckt wie mal schnell irgendwas im Laden zu kaufen.

Es gibt natürlich viele unter uns bei denen wir uns schwer tun etwas zu finden, den eigentlich hat man ja alles....hier ist ein Gutschein für ein Nähkurs eine tolle Idee. So schenkt man Kreativität und Spaß und das ist mit Geld nicht zu bezahlen.

Aus diesem Grund habe ich im Januar und Februar Wochenendworkshops für Kinder ins Kursprogramm aufgenommen das das Weihnachtsgeschenk zeitnah genutzt werden kann.

Gutscheine der Nähschule werden auch dieses Jahr bei der Weihnachtskugelaktion des Lorscher Einzelhandels zu finden sein.

Immer wieder kommt die Frage mein Kind möchte eine Nähmaschine zu Weihnachten...hier biete ich gerne ein Beratungsgespräch an den es ist nicht einfach unter dem großem Angebot das Richtige zu wählen.

Die gewünschte Nähmaschine macht allerdings nur Sinn wenn das Kind dann einen Nähkurs besucht oder einen Erwachsenen zu Seite hat der erklären und zeigen kann wie man diese bedient.

Anfang nächsten Jahres werde ich einen Nähmaschinenverkauf und eine Reperaturannahmestelle in meiner Nähschule anbieten....

eine schöne besinnliche Adventszeit ...

mehr lesen 0 Kommentare

meine zweite Leidenschaft gilt dem Backen....

Ob Kekse, Eclaires, Nußecken ,Cupcakes oder Torten....backen lässt mich mental runterkommen. Das fängt beim Rühren des Teiges an und wenn dann der Duft von Frischgebackenen durch die Wohnung zieht ...was gibt noch schöneres...<3

Einige Rezepte sind noch von meiner Oma die eine großartige Köchin war.


Als Wassemann braucht es ja immer mal wieder neue Herausforderungen und ich bewundere schon seit langen die Keksmanufaktur Henk und Henri aus Hamburg.

Nadja Bruhn gilt als die Keksdesignerin schlechthin und hat jetzt ein Buch zum Selbermachen geschrieben.

Gekauft und ausprobiert und ich bin begeistert. Dieses Buch macht es einem wirklich einfach. Mit super einfachen Rezepten und bebilderten Anleitungen die einem Schritt für Schritt ganz einfach erklären was es braucht um Kekse trendy zu verzieren.
Auf Ihrer Homepage kann man auch die passenden Ausstechförmchen, Spritzflaschen und vieles mehr bestellen.

So sind die Knöpfe die die Nähkurse versüßen und die schönen Babykekse für eine schwangere Kursteilnehmerin entstanden.



 









0 Kommentare

das richtige Nähwetter...

Die Tage werden kürzer und die Freizeit wird so langsam zur Indoorveranstaltung.

Bei einem heißen  Tee ,gemütlichem Kerzenlicht und einer schönen Musik lässt es sich an der Nähmaschine gut aushalten.

Die Vorrausschauenden unter uns nähen schon die ersten Weihnachtsgeschenke .

Kuschelige Fleece und Walkstoffe laden zum kreativ werden ein.

Die Wochenenden könne jetzt wunderbar für Mutter-Kind Kurse oder Crash Kurse genutzt werden.

Das hat den Vorteil das man sich nicht mehrere Termine ans Bein bindet sondern sich auf einen Termin festlegt.

Das schaffen auch die Vielbeschäftigten unter uns.

Einzelheiten hierzu findet ihr auf der Seite Angebote für Erwachsene.

Ich stelle immer wieder fest wie wichtig und wertvoll es geworden ist Zeit mit "Uns" und vor allem mit unseren Kindern zu verbringen.

Das gemeinsame Nähen schafft "Nähe"  gibt den Kindern Selbstvertrauen.


0 Kommentare

Neuer Blog-Artikel

Die Tage werden kürzer und da fällt es einem manchmal schon schwer Morgens aus dem Bett zu kommen :o))

Dann braucht es etwas Kuscheliges und Bequemes. Das heißt ja nicht das das nicht cool und modern sein kann.

Sweatstoffe gibt es in vielen Farben und Mustern.

Ich habe für mich den grünen gewählt weil er perfekt zu meinen grünen Schuhen passt und so hat man mit einer Jeans eine super Kombi. Die Möglichkeiten hier sich sein eigenes Sweat zu gestalten sind unerschöpflich.

Dann braucht es nicht lange zum nachzudenken vor dem Kleiderschrank und man kann schnell in den Tag starten und vielleicht dann doch noch ein paar Minuten länger im warmen Bett verweilen.


0 Kommentare

Nadelparty - Kindergeburtstag

Viele Anfragen kommen zu den Kindergeburtstagen. :o))

Für diese habe ich mir den Mittwoch Nachmittag freigehalten.

Nach Absprache kann auch ein anderer Termin gefunden werden wenn es der übrige Kursplan zulässt da an den Wochenenden die Mutter-Kind Kurse oder die Crash Kurse stattfinden.

Die maximale Teilnehmerzahl sind 8 ( wenn die Mädels schon etwas älter sind auch 10 ) Kinder.

In der Regel haben die  Kinder noch nie genäht und um einigermaßen in der Zeit zu bleiben und um ein gutes Nähergebniss zu erhalten sind größerer Gruppen nicht machbar.

Bei mehr als 8 Kindern erhöht sich die Kursgebühr pro Kind um 10 €.


0 Kommentare

Besonderes....für besondere Momente

es gibt Momente im Leben die ganz besonders sind.

Dazu gehören Familienfeste....Geburt, Taufe ,Hochzeit ...

um sie zu etwas Besonderen zu machen bedarf es Dinge die persönlich und passend sind.

Hier habe ich ein Ringkissen gezaubert mit den Initialen des Brautpaares farblich abgestimmt zu der getragenen Kleidung.

Solche Artikel sind im Handel schwer oder gar nicht zu bekommen.

Wenn Ihnen noch das "Besondere" fehlt stehe ich gerne zur Verfügung gemeinsam mit Ihnen kreativ zu werden.

 

0 Kommentare

Shopping Time ....<3

Heute habe ich den freien Sonntag genutzt um mich mal ein bißchen inspirieren zu lassen.

Auch wenn die Temperaturen im Moment sehr am Sommer anlehnen so ist es bis zu Weihnachtszeit gar nicht mehr lange.

Es sind tolle Bänder, wunderschöne Kränze und das ein oder andere weihnachtliche Accessoires im Einkaufwagen gelandet.

Neue kleine Herzanhänger in verschiedenster Form zum verzieren der selbstgenähten Dinge.

Hochzufrieden habe ich meinen Einkauf gut verstaut so das es bald mit der Weiterverarbeitung losgehen kann .


0 Kommentare

die Ferienzeit neigt sich dem Ende .....

Wie im Flug gingen die Ferienwochen vorbei.


Viele tolle Kinder, viele großartige Momente, schöne Gespräche, jede Menge Spaß und unglaublich viele schöne handgemachte  Kreationen sind in den letzten vier Wochen entstanden.


Einige Kinder kommen in den Herbstferien wieder und etliche haben sich für die Kurse die nach den Sommerferien weiterlaufen bzw anfangen angemeldet.

Es wurden Nähmaschinen angeschafft und der ein oder andere hat für sich ein neues Hobby entdeckt.


Das ist das was mich beglückt wenn die Kinder mit Spaß und hochmotiviert "freiwillig" was lernen möchten.

Es ist immer wieder schön zu sehen wie stolz die Kinder auf ihre genähten Werkstücke und  sich selbst sind wenn sie diese mit nach Hause nehmen dürfen.


Vielen Dank




0 Kommentare

Prachtstücke im Ferienkurs genäht ....

mehr lesen 0 Kommentare

MEINE NEUE.....frisch verliebt :o))

Um perfekt Nähte versäubern zu können bedarf es eine Overlockmaschine.


Ich habe mich entschieden zu investieren und mir ein hochwertiges Gerät zu kaufen...

und ganz ehrlich ich bin frisch verliebt.


Jeder der solch ein Maschine schon mal benutzt hat, weiß das es aufwendig und manchmal mit viel Zeit verbunden ist solche Maschinen einzufädeln. Vier Garnrollen müßen auf verschiedenen Wegen und in einer ganz bestimmten Reihenfolge eingefädelt werden. Wenn während des Nähens ein Faden reißt heißt das, das man die ganze Maschine wieder komplett neu einfädeln muss.


Nicht so bei diesem Schätzchen.

Einfädeln so leicht das es wirklich Spaß macht.

Die beiden unteren Fäden werden mittels Druckluft eingefädelt das heißt die Maschine fädelt sich quasi selbst ein. Für die beiden oberen Fäden gibt es einen verstellbaren Nadeleinfädler.

ICH BIN BEGEISTERT

Das Nähergebniss ist fantastisch, die Maschine ist wesentlich leiser als meine vorheriges Gerät und der Motor schnurrt wie ein Kätzchen.

Da zeigt es sich doch wieder das es einen großen Unterschied macht sich ein wertiges Gerät zu kaufen auch wenn der Preis einen doch erst mal tief Luft holen lässt.

So wartet nun dieses Schätzchen auf meine Kursteilnehmer und die Dinge die sich nähen bzw versäubern möchten.



0 Kommentare

Nähferien...Eindrücke und erste Ergebnisse

Nähferien

 

unterscheiden sich von den normalen Nähkursen weil wir in einer Woche jeden Tag den ganzen Vormittag miteinander verbringen.

Man lernt sich besser kennen und das ganze läuft ohne Zeitdruck und mit viel Spaß ab.

Auch das gemeinsame "Frühstück " ist eine tolle Ergänzung.

Heute hat eine Mama sich für ihr entspanntes Kind bedankt... und ich habe mich über dieses tolle Kompliment sehr gefreut.

Die Ferienkinder haben die Möglichkeit doch ganz schön viel zu schaffen und so kann meistens am Ende des Nähtages ein fertiges Ergebniss mit nach Hause genommen werden.

Auch für die Allerkleinsten findet sich eine Möglichkeit ans "Gaspedal " zu kommen  :o))

Ich freu mich weiterhin auf viele kreative lustige Stunden.

 

 

0 Kommentare

Es wird auch wieder kalt...

Ich weiß das wir uns alle noch im Sommermodus befinden....aber trotzdem werden irgendwann die Tage kürzer und wir kuscheln uns zu Hause mit Kerzen und Tee auf das Sofa.

Ich bin bestens vorbereitet :o))

Ich habe das nicht so gute Wetter am Wochenende genutzt und mir eine wirklich wunderschöne Decke ca.1,40 auf 2,00 m genäht.

Die obere Decke habe ich aus verschiedenen Streifen in creme, grau und schwarz  zusammen genäht. Der untere Teil ist ein super kuscheliger Teddystoff in creme.

Vom Schwierigkeitsgrad ist das auch wirklich was für ein Nähanfänger.

Die Streifen sollten nur gleichmäßig zugeschnitten und zusammen genäht werden.

...ZUM VERLIEBEN

 

0 Kommentare

Drachen nähen leicht gemacht

Da ich mich im Moment im Ferienmodus befinde bleibt dann mal Zeit für die anderen schönen Dinge :o))

So war ich diese Woche mit meinen beiden Jungs im Kino ...."Drachen zähmen leicht gemacht 2 "

 Toller Film nur zu empfehlen...

und so kam mir die Idee einer der Hauptfiguren des Filmes mal in Stoff umzusetzen : Ohnezahn

Das Material war schnell klar es sollte kuschelig und schwarz sein....kostengünstig daher schwarzer Fleece; Reste in weiß,rot und türkis. Ein Spaßprojekt und eine Herrausforderung .

Die Herstellung der Schablonen und das Nähen waren ein Zeitaufwand von ca 7 Stunden.

Aber es hat sich mehr wie gelohnt ....ein super glücklicher Junge = glückliche Mama

 

 

 

0 Kommentare

Nadelparty ...kreativ Geburtstag feiern

mehr lesen 0 Kommentare

Cup Cakes ....kleine Köstlichkeiten


Sei es zum Frühstück, zur Kaffeetafel oder auch einfach zum Nachtisch

 

hier das Rezept vom Freitag Abend

 

Schokoladenteig :

( 12 Stück)

 

125 gr Butter

125 gr Zucker

2 Eier

100 gr Mehl

2 Eßl Kakaopulver

1 Prise Salz

1 Tl Backpulver

2 - 3 Eßl Sahne

1/2 Tafel dunkle Schokolade fein gehackt

 

bei 190 Grad ca 20 bis 30 min im Backofen

 

Topping :

 

200 gr Frischkäse

75 gr Puderzucker

100 gr weiße Schokolade geschmolzen

1 Vanilleschote

125 gr geschlagene Sahne

 

Ich mache das Topping immer einen Tag vorher das es über Nacht im Kühlschrank schön fest wird.

Die Cup Cakes nach belieben mit Zuckerbüten ,Perlen etc verzieren.

Die Creme kann auch mit Lebensmittelfarbe passend zur Tischdeko eingefärbt werden.

 

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Lust auf Inspiration - Kommunikation - Emotion

mehr lesen 0 Kommentare

Laue Sommerabende laden zum Feiern ein...

Was kann es besseres geben als sich bei diesem schönen Wetter Gäste in den Garten oder auf die Terasse einzuladen ????

 

Bei einem leckeren eisgekühlten Getränk mit Freunden, einem schönen Gespräch die lauen Abende genießen....dazu gehört natürlich auch eine stimmungsvolle Dekoration.

Die muß nicht immer gekauft,  sondern kann auch ganz schnell und einfach selbstgemacht werden.

 

 Hier mein Tipp für Euch :

 

Ihr nehmt ein Glasgefäß

zum Beispiel Einmachgläser, Marmeladenglas, Vasen oder irgendwas sich in Eurem Haushalt befindet.

Diejenigen unter Euch die Nähen haben meistens jede Menge Stoffreste .Ihr sucht Euch drei bis vier verschiedene Stoffe, unterschiedlichster Art und schneidet Streifen die proportional zu dem Glas passen zu.

Schön ist es wenn man dabei in einer Farbgruppe bleibt, wobei es ganz bunt natürlich auch schön aussieht.

Als untersten Stoff ist ein etwas festerer Stoff gut geeignet. Nun näht ihr einfach völlig unterschiedlich die Stoffe aufeinander, das muß überhaupt nicht ordentlich sein. Wer es etwas spezieller haben möchte der franst die Kanten einfach aus.

Das fertige Band klebt Ihr mit der Heißklebepistole oder einem doppelseitigem Klebeband oben an der Kante des Glases fest . Der Stoffstreifen kann ruhig ein Stück übereinander gehen.

Mit Dekosand befüllen , Kerze rein ..und fertig.

Viel Spaß beim Nachmachen....

und schöne romantische Abende.

 

0 Kommentare

Näh dir den Sommer...

Ferienzeit.....endlich mal Zeit um langsamer zu werden...

  • keine Termine
  • keine Hausaufgaben
  • keinen Lernstreß

Immer wieder erlebe ich das meine Schülerinnen im Alltag sehr eingespannt sind und wenig Zeit für Freizeitaktivitäten haben . Die Schulzeit täglich ist oft so lange das keine Zeit mehr übrig ist für die Dinge die Spaß machen.

 

Deshalb mein Angebot in den Schulferien.

 

Frisch ausgeschlafen beginnen wir um 9 Uhr. Den Kopf frei damit wir uns kreativ ausleben können.

Mit einem leckeren Frühstück das in den Kursgebühren enthalten ist sind die Teilnehmer gut gestärkt und nur Getränke sind mit zu bringen. Nach einer intensiven Einführung und Erklärung der Nähmaschine beginnen wir mit einem einfacheren Werkstück und steigern und dann im Laufe der Woche.

Da in den Nähferien keine langen Pausen zwischen den einzelnen Stunden liegen werden die gelernten Dinge gut behalten und es kann sehr intensiv an der Nähmaschine gearbeitet und mit tollen Nähergebnissen gerechnet werden.

Der Kurstag endet um 13.00 Uhr so bleibt noch genug Zeit um den Nachmittag zu genießen.

Wenige Plätze sind noch frei .... Kurse buchen

Während der Ferienzeit macht das Nähcafe Pause .

 

 

 

 

0 Kommentare

Taschenlieblinge

Es gibt viele Nähbegeisterte und der große Run aufs Nähen reißt nicht ab .

So gibt es auch viele Nähgruppen und Videos im Netz. Auch auf Facebook gibt es einige Seiten bei denen auch ich Mitglied bin und so gibt es immer wieder neue Schnitte oder Bücher die einen wahren Hype erzeugen.

Eines davon ist das Buch von Pattydoo Taschenlieblinge.

 

 

Ina eine Nähbegeisterte Schneiderin aus Berlin hat vor einigen Jahren angefangen auf Youtube Nähvideos zu stellen und ihre Fangemeinde ist mittlerweile riesig.

Die Videos sind sehr gut erklärt und gezeigt das auch Anfänger mit Hilfe dieser Filme die gezeigten Sachen sehr gut nach nähen können.

Jetzt hat sie ein Buch herausgebracht das quasi sofort ausverkauft war.

Verschiedene Taschen aus den verschiedensten Materialien.

Einige davon habe ich nachgenäht.

 

Auch hier gibt es Taschentipps auf Youtube indem man verschieden Dinge wie zB  Paspelband , Reisverschlüsse oder Gurtbänder zu vernähen sind.

 

Die Ergebnisse sind toll wenn auch nicht immer ganz einfach zum nähen und auch die Nähanleitungen sind in diesem Fall eher etwas für Fortgeschrittene . An dem ein oder anderen Punkt braucht es schon Näherfahrung und Wissen um weiter nähen zu können.

 

Was es aber auf alle Fälle braucht ist eine sehr gute Nähmaschine den wenn 5 Lagen Leder vernäht werden da kommt eine Discountermaschine doch sehr schnell an ihre Grenzen.

Auch sollte man nicht unterschätzen das Taschen mit das Aufwendigste sind was man nähen kann.

Da eine Tasche oft aus vielen Teilen besteht heißt das sehr viel zuschneiden: Außenstoff und das selbe noch mal fürs Futter, diverse Innentaschen und mehr.

 

Sehr oft müssen die Schnittteile mit Thermolan oder Bügelvlies verstärkt werden das die Tasche den benötigten Stand bekommt.

Trotzdem lohnt sich die viele Arbeit wenn man hinterher ein tolles Unikat als sein eigen nennen kann .

 

 

0 Kommentare

Messe Frankfurt

Wie jedes Jahr besuche ich die Ambiente in Frankfurt.

Zwar sind solche Messetage anstrengen man läuft gefühlte 100 km aber gerade für einen kreativen Menschen sehr inspirierend. Es gibt viele tolle Menschen aus aller Welt zu sehen mit vielen verschiedenen Styles.

Die Messestände irre ...nichts was es nicht gibt.

Verschiedene Newcomer und Design Awards.

Man kann in Farben und Formen regelrecht schwelgen und es gibt immer verschiedenes was man sieht und wo man sich Anregungen für Neues holen kann.

Hier mal ein paar Impressionen.

0 Kommentare

besondere Tage ....

Es gibt Tage da hüpfen Sternenkissen und kleine Elefanten fliegen an Wolken ....

Ist schon was besonderes wenn sich ein Kamerateam der Hessenschau anmeldet oder das Radio vorbei kommt...

Schon cool was der Einzug ins Finale des Hessischen Gründerpreises mit sich bringt ...wer hätte das gedacht?

Im Vorfeld einiges an Vorbereitung und ich danke meiner lieben Freundin Edith die noch schnell einen Kuchen gezaubert hat ...ich hätte das so kurzfristig nicht mehr geschafft.

Meine Kurskinder waren wahrscheinlich genau so aufgeregt wie ich und ich danke Euch allen für euren Mut und für Eure tollen Statements.

Nach dem wir uns an die neue Situation gewöhnt hatten haben wir dann auch noch ein bisschen was genäht....

 

 

Wer Lust hat kann sich den Beitrag am Mittwoch 18  in der Hessenschau anschauen.

Der Messestand ist fertig und ich habe mein bestes gegeben....ich finde das Aussehen und Aufbau ziemlich gelungen.

Es gehört sicher auch ein bisschen Glück dazu ,aber würde auch meinen zwei Mitstreiterinnen der ersten Platz gönnen.

Ich finde es großartig das Frauen soooo mutig sind !!!!!!

Für mich war es im Nachhinein noch mal wichtig... wenn man ein Geschäft oder Business gründet bleibt keine Zeit mal inne zu halten und ein Resumee zu ziehen, im Zuge der Vorbereitungen auf das Halbfinale und Finale mal stehen zu bleiben und sich selber auf die Schulter zu klopfen und zu sagen ...gut gemacht.

Ich danke allen die mich von Anfang an stets ermutigt haben.

Ich danke meiner Freundin Silvia die immer da ist und mich auch am Mittwoch begleiten wird

Ich danke dem Gründerzentrum Lorsch Herrn Jens Hohmann der mich jetzt seit zwei Jahren aufs großartigste unterstützt und ich danke meine Kindern auf die ich sehr stolz bin das sie diesen Weg mit mir gehen. 

4 Kommentare

18.November ....Vorbereitungen laufen

Am 18 November findet das Finale des Hessischen Gründerpreises in Neu Isenburg ; Hugenottenhalle statt.

Nachdem mir bei der Bewerbung die linke Kuh Glück gebracht hat habe ich für diesen Tag nochmals eine Glückskuh genäht....

Beim Halbfinale bestand die Aufgabe darin einen Präsentation vor 12 Jurymitgliedern zu halten .

Seine Gründung und warum man sich beworben hat sollte in 5 min präsentiert werden.

Nach guter Vorbereitung mit Herrn Hohmann und da ich das Glück hatte als allererste dran zu kommen konnten wir dann ins Finale einziehen und neun Mitbewerber nach Hause schicken. Wer möchte kann sich die Präsentation bei Youtube anschauen...Nähschule Lorsch eingeben.

Die Aufgabe für das Finale besteht darin einen Messestand von 3 auf 3 Metern im Foyer aufzubauen . Dort präsentieren sich dann die 9 Finalisten und werden von 120 Personen bewertet die beruflich mit Gründern zu tun haben.

Durch meinen gelernten Job als Schauwerbegestaltung ist mir Messebau nicht fremd und nach guter Planung und sorgfältiger Vorbereitung

haben wir ein tolles Konzept entworfen.

Es bleibt spannend....ich möchte jetzt schon mal Danke sagen für die vielen Daumen die gedrückt werden an diesem Tag.



0 Kommentare

Einzug ins Finale des Hessischen Gründerpreises

http://www.wirtschaftsregion-bergstrasse.de/Service-Kontakt/Aktuelles-Pressemitteilungen/Hessischer-Gruenderpreis-Andrea-Bienia-aus-Lorsch-im-Finale

0 Kommentare

Ferienkurse....

Eine Woche Zeit zum Nähen....da können auch größere Projekte in Angriff genommen werden.

Die Zeit in den Ferienkursen wird oft genutzt zeitintensive aufwendigere Taschen, Kissen ,Decken oder Sitzsäcke zu nähen.

So sind in dieser Woche diese zwei wunderschöne Kuscheldecken entstanden.

35 Quadrate die exakt zugeschnitten und zusammen genäht wurden. Erst die einzelnen Reihen und dann die Reihen miteinander.

Jede Naht wird nochmals abgesteppt was zur Folge hat das der Stoff bzw die Nähte schön glatt und exakt liegen.

Dann wird das ganze mit einem Teddy oder Vliesstoff zusammengenäht.

Diese Decken finden ihren Platz oft auf den Familiensofas weil sie einfach wunderbar kuschlig in der kälteren Jahreszeit sind.


0 Kommentare

ich habe Sommer

 Ich habe Sommer
In diesen Tagen will ich faul sein. Nur so durchs Leben schlendern.
Mich gehen lassen. Mich fallenlassen zwischendurch.
Ohne Aussicht auf ein Ende.
Nicht, dass nichts zu tun wäre. Es gibt einiges zu tun, doch ohne große Wichtigkeit darin. Warum auch?
Es ist heiß. Es ist schön. Es ist Sommer

Aus dieser Position heraus schau ich sehr zuversichtlich in die Zukunft
Der Himmel ist blau, die Vögel zwitschern, das entspannt ganz ungemein.

So genieße ich wirklich nach 1,5 Jahren meine Sommerpause.

Nichts desto trotz steht die Nähmaschine natürlich nicht ganz still und so ist während der Ferien dieses echt schöne aber sehr Arbeits- und Zeitintensive Mensch Ärgere Dich Spiel entstanden.

16 kleine Eulen als Spielfiguren, ein Würfel und das Spielfeld. Auch hier kam wieder prima die Stickmaschine zum Einsatz für die Bäume die als Haus stehen oder für die Zahlen auf dem Würfel.

Stoff braucht es eigentlich ausser dem Grundstoff eher wenig und man kann wunderbar seine Reste verwerten.

Gut erholt genieße ich jetzt die letzten freien Tage und freue mich die kommenden drei Wochen auf nähfreudige Kinder.

0 Kommentare

Maritime Stimmung zaubern...

auch wenn es im Moment sich gar nicht wie Sommer anfühlt ...so kann man mit wenigen Mitteln und Accessoires schnell die Terrasse, Balkon oder auch das Wohnzimmer maritim verzaubern.

Mit ein paar Kissen in Form von Badehäuschen sieht die Gartenbank doch gleich viel einladender aus.

Die Kinder und nicht nur die Kinder verlieben sich sofort die in Walkissen die zum gemütlichen chillen einladen.

Die Fische die als Utensilos dienen können natürlich nicht nur im Kinderzimmer sondern auch toll im Bad ihren Einsatz finden. Natürlich kann man die Farb- oder Stoffwahl auf das jeweilige Zimmer anpassen ...das ist ja grade das schöne am selber nähen das man es ganz genau passend machen kann und die genähten Sachen sich dann wunderbar in den Rest des Zimmer einfügen. Für den Kurzurlaub kann man dann aus den Resten noch ein tolles Kosmetiktaschen mit Pinselrolle nähen denn bei diesen schönen Mustern die in jeder Kombination zusammen passen sollte man kein Stückchen Stoff verschwenden.


0 Kommentare

Einschulung

Zur Einschulung und das ist ja auch ein ganz besonderer Tag darf es ruhig mal etwas aufwendigeres sein. So kann man mit Hilfe der Stickmaschine schöne Applikationen fertigen. Hier mal aus der Hoops Fuchs Reihe. Liebevolle Details wie Herzen oder Webbänder runden das ganze dann ab.

Nach dem großen Tag hat man ja oft das Problem das man die Zuckertüte natürlich aufbewahren möchte und so sind wir doch mal ehrlich staubt das schöne Teil irgendwo vor sich hin. Gerade wenn es mehrere Kinder in der Familie gibt.

Hier besteht die Möglichkeit das man den Stoff vom Karton ziehen kann da dieser nicht verklebt oder vernäht ist.

Mit Füllwatte befüllt wird so aus der Schultüte ein tolles Kissen das auch hinterher noch genutzt und ein tolle Hingucker auf dem Kinderbett wird.

Bei dem Thema Schultüten sind der Phantasie absolut keine Grenzen gesetzt und die Möglichkeiten der Gestaltung sehr vielfältig.

Gerne stehe ich mit Ideen und Umsetzungsvorschlägen zur Verfügung.

Mit dem aufgesticktem Namen des Kindes wird es dann natürlich noch mal persönlicher.

 

0 Kommentare

"Hoch" zeit

Das eigentlich schönste Fest der Feste  ist die Hochzeit....zumindest für das Thema Dekoration.

In meinem erlernten Beruf ist das eines meiner liebsten Tätigkeiten.

Da liegt es natürlich nahe das Dekorieren und Nähen zu verbinden...den zum Beispiel genähten Herzen sind ja mehr wie passend zu dem Thema Hochzeit.

Schön wenn man dann eine Stickmaschine sein eigen nennt und die Namen des Brautpaares oder Initialen aufsticken kann um dem ganzen nochmal einen persönlichen Touch zu geben.

Bei dieser Dekoration steht die Pfingstrose im Vordergrund und ich habe verschieden große Herzen in der Farbpalette rosa bis pink gewählt.

Die Herzen können dann auch als Gastgeschenke eine schöne Erinnerung bleiben.

Da hier dann doch eine größere Menge an Herzen benötigt wird sollte man rechtzeitig mit dem Nähen beginnen.

Vom Schwierigkeitsgrad ist das auch für einen Anfänger kein Problem ...sondern wirklich eine reine Fleißarbeit bis alle Herzen genäht ,gewendet, ausgestopft und per Hand zugenäht wurden.

Das bezaubernde Ergebnis belohnt dann für die Mühe . <3 <3 <3

0 Kommentare

Jerseystoffe wunderschön und schrecklich zugleich :o)

Wenn man vor ein paar Jahren im Stoffgeschäft nach Jerseystoffen fragte da war die Auswahl eher gering. Erst seit ein zwei Jahren hat der Boom mit Jerseystoffen begonnen. Plötzlich gab es sie in wunderschönen Mustern und Farben. Besonders im Kinderbereich wunderbar einsetzbar in Kombination mit Bündchenstoffen können die tollsten Kombis hergestellt werden....der Nachteil ist das Jersey durch die große Elastizität und das dünne Material nicht einfach zu vernähen ist. Prima ist es wenn man mit einer Overlock gleichzeitig nähen und versäubern kann. Wer dann noch einen Differentialtransport hat kann damit super schöne flache und gerade Nähte zaubern. Allerdings sind solche Nähmaschinen nicht in jedem Haushalt vertreten.

Es gibt ein paar kleine Tricks und Hilfe wie man trotzdem gut mit diesem Material zurecht kommt.

So sollte man mit einem elastischen Stich oder einem Zickzack Stick nähen um die Nähte elastisch zu halten.

Oft passiert es auch das die Nähmaschine den Stoff "frisst"

Das kann man verhindern indem man am Anfang den Stoff einfach ein Stück weiter unter den Nähfuß legt und dann lieber ein paar Stiche mehr zurück näht.

So bekommt der Transporteur genug Stoff und auch der Anfang kann sauber und ordentlich genäht werden.

Für Knopflöcher gibt es bei manchen Maschinen einen sogenannten Zwangstransport :o)) das ist ein extrem großer Fuß der auch unter den Stoff gelegt wird und damit den Stoff automatisch transportiert, so das man auch in Jersey einwandfreie Knopflöcher nähen kann.

Ich empfehle absoluten Anfängern lieber mit Stoffen anzufangen die leicht und gut zu verarbeiten sind um "Nähkatastrophen " erst mal aus dem Weg zu gehen.


0 Kommentare

Frühling lässt sein blaues Band.....

Die ersten Sonnenstrahlen laden ein sich draußen bei einem leckeren Eis oder Cappuccino in ein Cafe zu setzen. Ich setze mich an die Nähmaschine weil die vielen neuen schönen Stoffe mich einladen bunte luftige Frühlingsoutfits zu nähen.


Ein Wasserfallshirt mal kurz und in einer verlängerten Form als Kleid.


Für die Mädchen gibt es eine zuckersüße Tunika aus der neuen Oktobre. Etwas anspruchsvoller durch den runden mittigen Einsatz der die Tunika zu einem besonderen Hingucker werden lässt.


und natürlich um sich auch beim Nähen mit einem leckeren Latte und fröhlichen Osterkeksen zu verwöhnen habe ich mal einen kleinen Vorrat angelegt.


Herzliche Willkommen im Nähcafe....

1 Kommentare

Helau ....

Ich möchte gerne 2016 mit meiner Nähschule beim Lorscher Fastnachtsumzug mitlaufen.

Was würde sich mehr anbieten als mit meinen Kursteilnehmern (Kindern sowie auch Erwachsenen) mit tollen selbst genähten Kostümen den Gaudiwurm zu bereichern.

Dafür wird es eine verbindliche Teilnehmerliste geben .

Wer Lust und Laune hat darf sich gerne eintragen lassen.

Erste Ideen sind schon im Kopf und warten nur auf das Ausprobieren und die Umsetzung. Thema...was sonst " NÄHEN "

ritzamboah...ritzamboah.....

0 Kommentare

Die richtige Nähmaschine

Das ist eine der häufigsten Fragen die ich von den Eltern meiner Kurskinder gestellt bekomme.

Das selber Machen und Nähen boomt im Moment ja gerade zu und ganz viele Kinder wünschen sich eine eigene Nähmaschine.

Natürlich verlockt da oft das Angebot der Supermärkte die zwei mal im Jahr Nähmaschinen im Sortiment haben.

Ganz ehrlich ...rate ich von solchen Maschinen ab. Als Anfänger kommt man damit schwer oder gar nicht zurecht.

Die Maschinen werden in Vietnam gebaut und haben mit der ursprünglichen Marke nichts mehr zu tun. Für solche Maschinen gibt es werde Ersatzteile noch Wartungen.

Als Anfänger weiß man nicht das das nicht Funktionieren an der Maschine

und nicht an der Person liegt die dahinter sitzt.

Da ist die Frustrationsgrenze groß und die Lust am Nähen verschwindet schnell ,und das wäre sehr schade.

Ich rate immer zuerst die Kinder einen Nähkurs machen zu lassen um zu schauen ob sie wirklich Spaß daran haben und das Nähen  zu einem Hobby werden kann.

Mit einer guten Beratung findet sich dann schnell die richtige Maschine für den richtigen Zweck .

So kann nach einer ausführlichen Einweisung der Nähspaß beginnen.

Nähmaschinenzubehör gibt es selbstverständlich jetzt auch im Angebot.




0 Kommentare

auf vielfachen Wunsch

das Rezept der beliebten


NUSSECKEN

 

Boden:

 

  • 300 gr Mehl

  • 1 Pck Backpulver

  • 100 gr Zucker

  • 2 Pck Vanillezucker

  • 2 Eier

  • 130 gr Magarine

     

    Knetteig herstellen und auf einem Backblech gleichmäßig ausrollen.

    Mit drei- vier Eßlöffel Marmelade (Aprikose oder Pfirsich ) bestreichen.

     

    Belag :

  • 200 gr Magarine

  • 100 gr Zucker

  • 2 Pck Vanillezucker

  • 4 Eßl Wasser

  • 400 gr Mandeln oder Haselnüße / ich mische immer

     

    Die Magarine, Zucker und Wasser in einem Topf erhitzen ,die Nüsse unterrühren und die Masse gleichmäßig auf dem Teig verteilen.

     

    Bei 175 Grad 30 bis 35 min backen

    Gut auskühlen lassen ( am besten einen Tag vorher backen )

     

    Dann Quadrate schneiden, diagonal schneiden

    und mit mindestens zwei mal Schokoguss dunkel

     zwei Seiten der Dreiecke eintauchen

     

    Gutes Gelingen :o))

    gibt schon so an die 40 Stück....



0 Kommentare

auf ein " NEUES"


Die Tage zum Ausruhen waren nötig aber jetzt freu ich mich auf Ferienkinder und viele neue Kursteilnehmer. Die Weihnachtsdeko hat den Faschingskostümen Platz gemacht und die wunderschönen Stoffe in bunten Frühlingsfarben verführen förmlich tolle Dinge daraus zu zaubern. So habe ich ein neue Schnittmuster ausprobiert und Kosmetiktäschchen mit vielen kleinen Fächern und einer Pinsel/ Stifterolle getestet. Da lässt sich alles wunderbar verstauen was Frau so braucht.






0 Kommentare

Zwischen den Jahren


Danke, dass Ihr das wirklich schönste Hobby der Welt mit mir teilt: die Liebe zum Nähen.

 Es war ein großartiges Jahr ...aber auch sehr arbeitsreich.
Deshalb werde ich die Feiertage nutzen zum Ausruhen ,Kraft sammeln und " zum Sortieren".

Es ist ein wunderbarer Gedanke unter wie vielen Tannenbäumen  die schönen selbstgenähten Geschenke liegen und wieviel Freude sie den Beschenkten bereiten werden.  

Die kommenden Tage sind der Stille gewidmet. Genauer gesagt:
Es geht darum, in diesen stillen Tagen und Nächten die Stille in uns zu finden.

Tagsüber ist es ruhig, wir essen mehr als sonst. Sind richtig faul und sorglos.
Wir haben ausgesorgt in dieser Ausnahmezeit. 
Wir reden und lachen viel und machen Sachen, wir wir das ganze Jahr nicht machen:  Weihnachten in Bullerbü anschauen zum Beispiel.

Es beginnen die Rauhnächte und es gibt so einiges, was angeschaut werden will. Etwas will ausgeglichen werden.
Rückblickend auf das Jahr. Es ist  viel Bedeutendes geschehen, als es einfach so zurückzulassen. Davor will es noch einmal gefühlt, versöhnt und umarmt werden. Dafür sind die Rauhnächte da. Unter anderem

Wir nutzen die Rauhnächte auch, um das kommende Jahr und damit unser Leben mitzugestalten. Uns zu erinnern an die Größe in uns. Uns gegenseitig an die Größe in uns zu erinnern.


Mit Eurer Hilfe kann ich mit viel Kraft und Energie ins Neue Jahr starten! Es gibt noch so viele Ideen und Nähprojekte die nur darauf warten, endlich ...an den Start zu gehen!
Darauf freue ich mich sehr und die ersten Nähprojekte nehmen gedanklich auch schon Formen an....


Ich wünsche Euch ein besinnliches und vor allem liebevolles Fest und Feiertage und einen großartigen Start ins neue Jahr.

Andrea Bienia


0 Kommentare

das Christkind

Unser persönliches Christkind hat am Donnerstag den 04.12. das Licht der Welt erblickt und mich somit zu einer "coolen Oma" gemacht...:o))

Da finden sich natürlich viele Gründe tolle Sachen an der Nähmaschine zu zaubern.

Sei es eine kuschlige Babydecke die täglich ihren Einsatz findet oder eine schöne Kombi zu Weihnachten.

Der Vorteil ist das man für die klitzekleinen Sachen ganz prima auch mal Reste vernähen kann.

Der Nachteil  je kleiner die Stücke desto schwieriger das Nähen. Da bedarf es schon etwas Übung und Fingerfertigkeit. Besonders wenn man mit Jersey, den es ja in unzähligen wunderschönen Varianten hier mal mit Blumen von der Firma Hamburger Liebe gibt, arbeitet.

Natürlich wird man dann am Ende belohnt wenn es so entzückende Bilder gibt.

Willkommen Malia Lou....schön das du bei uns bist .


 


0 Kommentare

es wird weihnachtlich

und wie jedes Jahr stellt sich die Frage ...welches Geschenk ist das richtige ???


Es ist was besonderes, selbst genähte Geschenke zu machen, den der Beschenkte weiß wie viel Arbeit und Mühe dahinter steckt wie mal schnell irgendwas im Laden zu kaufen.

Es gibt natürlich viele unter uns bei denen wir uns schwer tun etwas zu finden, den eigentlich hat man ja alles....hier ist ein Gutschein für ein Nähkurs eine tolle Idee. So schenkt man Kreativität und Spaß und das ist mit Geld nicht zu bezahlen.

Aus diesem Grund habe ich im Januar und Februar Wochenendworkshops für Kinder ins Kursprogramm aufgenommen das das Weihnachtsgeschenk zeitnah genutzt werden kann.

Gutscheine der Nähschule werden auch dieses Jahr bei der Weihnachtskugelaktion des Lorscher Einzelhandels zu finden sein.

Immer wieder kommt die Frage mein Kind möchte eine Nähmaschine zu Weihnachten...hier biete ich gerne ein Beratungsgespräch an den es ist nicht einfach unter dem großem Angebot das Richtige zu wählen.

Die gewünschte Nähmaschine macht allerdings nur Sinn wenn das Kind dann einen Nähkurs besucht oder einen Erwachsenen zu Seite hat der erklären und zeigen kann wie man diese bedient.

Anfang nächsten Jahres werde ich einen Nähmaschinenverkauf und eine Reperaturannahmestelle in meiner Nähschule anbieten....

eine schöne besinnliche Adventszeit ...









von ganzem Herzen

0 Kommentare

meine zweite Leidenschaft gilt dem Backen....

Ob Kekse, Eclaires, Nußecken ,Cupcakes oder Torten....backen lässt mich mental runterkommen. Das fängt beim Rühren des Teiges an und wenn dann der Duft von Frischgebackenen durch die Wohnung zieht ...was gibt noch schöneres...<3

Einige Rezepte sind noch von meiner Oma die eine großartige Köchin war.


Als Wassemann braucht es ja immer mal wieder neue Herausforderungen und ich bewundere schon seit langen die Keksmanufaktur Henk und Henri aus Hamburg.

Nadja Bruhn gilt als die Keksdesignerin schlechthin und hat jetzt ein Buch zum Selbermachen geschrieben.

Gekauft und ausprobiert und ich bin begeistert. Dieses Buch macht es einem wirklich einfach. Mit super einfachen Rezepten und bebilderten Anleitungen die einem Schritt für Schritt ganz einfach erklären was es braucht um Kekse trendy zu verzieren.
Auf Ihrer Homepage kann man auch die passenden Ausstechförmchen, Spritzflaschen und vieles mehr bestellen.

So sind die Knöpfe die die Nähkurse versüßen und die schönen Babykekse für eine schwangere Kursteilnehmerin entstanden.



 









0 Kommentare

das richtige Nähwetter...

Die Tage werden kürzer und die Freizeit wird so langsam zur Indoorveranstaltung.

Bei einem heißen  Tee ,gemütlichem Kerzenlicht und einer schönen Musik lässt es sich an der Nähmaschine gut aushalten.

Die Vorrausschauenden unter uns nähen schon die ersten Weihnachtsgeschenke .

Kuschelige Fleece und Walkstoffe laden zum kreativ werden ein.

Die Wochenenden könne jetzt wunderbar für Mutter-Kind Kurse oder Crash Kurse genutzt werden.

Das hat den Vorteil das man sich nicht mehrere Termine ans Bein bindet sondern sich auf einen Termin festlegt.

Das schaffen auch die Vielbeschäftigten unter uns.

Einzelheiten hierzu findet ihr auf der Seite Angebote für Erwachsene.

Ich stelle immer wieder fest wie wichtig und wertvoll es geworden ist Zeit mit "Uns" und vor allem mit unseren Kindern zu verbringen.

Das gemeinsame Nähen schafft "Nähe"  gibt den Kindern Selbstvertrauen.


0 Kommentare

Neuer Blog-Artikel

Die Tage werden kürzer und da fällt es einem manchmal schon schwer Morgens aus dem Bett zu kommen :o))

Dann braucht es etwas Kuscheliges und Bequemes. Das heißt ja nicht das das nicht cool und modern sein kann.

Sweatstoffe gibt es in vielen Farben und Mustern.

Ich habe für mich den grünen gewählt weil er perfekt zu meinen grünen Schuhen passt und so hat man mit einer Jeans eine super Kombi. Die Möglichkeiten hier sich sein eigenes Sweat zu gestalten sind unerschöpflich.

Dann braucht es nicht lange zum nachzudenken vor dem Kleiderschrank und man kann schnell in den Tag starten und vielleicht dann doch noch ein paar Minuten länger im warmen Bett verweilen.


0 Kommentare

Nadelparty - Kindergeburtstag

Viele Anfragen kommen zu den Kindergeburtstagen. :o))

Für diese habe ich mir den Mittwoch Nachmittag freigehalten.

Nach Absprache kann auch ein anderer Termin gefunden werden wenn es der übrige Kursplan zulässt da an den Wochenenden die Mutter-Kind Kurse oder die Crash Kurse stattfinden.

Die maximale Teilnehmerzahl sind 8 ( wenn die Mädels schon etwas älter sind auch 10 ) Kinder.

In der Regel haben die  Kinder noch nie genäht und um einigermaßen in der Zeit zu bleiben und um ein gutes Nähergebniss zu erhalten sind größerer Gruppen nicht machbar.

Bei mehr als 8 Kindern erhöht sich die Kursgebühr pro Kind um 10 €.


0 Kommentare

Besonderes....für besondere Momente

es gibt Momente im Leben die ganz besonders sind.

Dazu gehören Familienfeste....Geburt, Taufe ,Hochzeit ...

um sie zu etwas Besonderen zu machen bedarf es Dinge die persönlich und passend sind.

Hier habe ich ein Ringkissen gezaubert mit den Initialen des Brautpaares farblich abgestimmt zu der getragenen Kleidung.

Solche Artikel sind im Handel schwer oder gar nicht zu bekommen.

Wenn Ihnen noch das "Besondere" fehlt stehe ich gerne zur Verfügung gemeinsam mit Ihnen kreativ zu werden.

 

0 Kommentare

Shopping Time ....<3

Heute habe ich den freien Sonntag genutzt um mich mal ein bißchen inspirieren zu lassen.

Auch wenn die Temperaturen im Moment sehr am Sommer anlehnen so ist es bis zu Weihnachtszeit gar nicht mehr lange.

Es sind tolle Bänder, wunderschöne Kränze und das ein oder andere weihnachtliche Accessoires im Einkaufwagen gelandet.

Neue kleine Herzanhänger in verschiedenster Form zum verzieren der selbstgenähten Dinge.

Hochzufrieden habe ich meinen Einkauf gut verstaut so das es bald mit der Weiterverarbeitung losgehen kann .


0 Kommentare

die Ferienzeit neigt sich dem Ende .....

Wie im Flug gingen die Ferienwochen vorbei.


Viele tolle Kinder, viele großartige Momente, schöne Gespräche, jede Menge Spaß und unglaublich viele schöne handgemachte  Kreationen sind in den letzten vier Wochen entstanden.


Einige Kinder kommen in den Herbstferien wieder und etliche haben sich für die Kurse die nach den Sommerferien weiterlaufen bzw anfangen angemeldet.

Es wurden Nähmaschinen angeschafft und der ein oder andere hat für sich ein neues Hobby entdeckt.


Das ist das was mich beglückt wenn die Kinder mit Spaß und hochmotiviert "freiwillig" was lernen möchten.

Es ist immer wieder schön zu sehen wie stolz die Kinder auf ihre genähten Werkstücke und  sich selbst sind wenn sie diese mit nach Hause nehmen dürfen.


Vielen Dank




0 Kommentare

Prachtstücke im Ferienkurs genäht ....

Es ist schon erstaunlich in welch kurzer Zeit die Kinder ihre Können an der Nähmaschine aufbauen und weiterentwickeln. Auch anspruchsvollerer Werkstücke können mit viel Spaß und tollen Ergebnissen gefertigt werden.

Je nach dem was genäht wird....aber jedes Kind geht mit mindestens drei fertigen Prachtstücken nach Hause. Die Kinder haben Spaß und auch bei schlechterem Wetter kann die Ferienzeit gut "überstanden" werden. Oft werden die freien Nachmittage genutzt um mit der Mama gemeinsam im Stoffgeschäft nach neuen tollen Stoffen zu stöbern.


0 Kommentare

MEINE NEUE.....frisch verliebt :o))

Um perfekt Nähte versäubern zu können bedarf es eine Overlockmaschine.


Ich habe mich entschieden zu investieren und mir ein hochwertiges Gerät zu kaufen...

und ganz ehrlich ich bin frisch verliebt.


Jeder der solch ein Maschine schon mal benutzt hat, weiß das es aufwendig und manchmal mit viel Zeit verbunden ist solche Maschinen einzufädeln. Vier Garnrollen müßen auf verschiedenen Wegen und in einer ganz bestimmten Reihenfolge eingefädelt werden. Wenn während des Nähens ein Faden reißt heißt das, das man die ganze Maschine wieder komplett neu einfädeln muss.


Nicht so bei diesem Schätzchen.

Einfädeln so leicht das es wirklich Spaß macht.

Die beiden unteren Fäden werden mittels Druckluft eingefädelt das heißt die Maschine fädelt sich quasi selbst ein. Für die beiden oberen Fäden gibt es einen verstellbaren Nadeleinfädler.

ICH BIN BEGEISTERT

Das Nähergebniss ist fantastisch, die Maschine ist wesentlich leiser als meine vorheriges Gerät und der Motor schnurrt wie ein Kätzchen.

Da zeigt es sich doch wieder das es einen großen Unterschied macht sich ein wertiges Gerät zu kaufen auch wenn der Preis einen doch erst mal tief Luft holen lässt.

So wartet nun dieses Schätzchen auf meine Kursteilnehmer und die Dinge die sich nähen bzw versäubern möchten.



0 Kommentare

Nähferien...Eindrücke und erste Ergebnisse

Nähferien

 

unterscheiden sich von den normalen Nähkursen weil wir in einer Woche jeden Tag den ganzen Vormittag miteinander verbringen.

Man lernt sich besser kennen und das ganze läuft ohne Zeitdruck und mit viel Spaß ab.

Auch das gemeinsame "Frühstück " ist eine tolle Ergänzung.

Heute hat eine Mama sich für ihr entspanntes Kind bedankt... und ich habe mich über dieses tolle Kompliment sehr gefreut.

Die Ferienkinder haben die Möglichkeit doch ganz schön viel zu schaffen und so kann meistens am Ende des Nähtages ein fertiges Ergebniss mit nach Hause genommen werden.

Auch für die Allerkleinsten findet sich eine Möglichkeit ans "Gaspedal " zu kommen  :o))

Ich freu mich weiterhin auf viele kreative lustige Stunden.

 

 

0 Kommentare

Es wird auch wieder kalt...

Ich weiß das wir uns alle noch im Sommermodus befinden....aber trotzdem werden irgendwann die Tage kürzer und wir kuscheln uns zu Hause mit Kerzen und Tee auf das Sofa.

Ich bin bestens vorbereitet :o))

Ich habe das nicht so gute Wetter am Wochenende genutzt und mir eine wirklich wunderschöne Decke ca.1,40 auf 2,00 m genäht.

Die obere Decke habe ich aus verschiedenen Streifen in creme, grau und schwarz  zusammen genäht. Der untere Teil ist ein super kuscheliger Teddystoff in creme.

Vom Schwierigkeitsgrad ist das auch wirklich was für ein Nähanfänger.

Die Streifen sollten nur gleichmäßig zugeschnitten und zusammen genäht werden.

...ZUM VERLIEBEN

 

0 Kommentare

Drachen nähen leicht gemacht

Da ich mich im Moment im Ferienmodus befinde bleibt dann mal Zeit für die anderen schönen Dinge :o))

So war ich diese Woche mit meinen beiden Jungs im Kino ...."Drachen zähmen leicht gemacht 2 "

 Toller Film nur zu empfehlen...

und so kam mir die Idee einer der Hauptfiguren des Filmes mal in Stoff umzusetzen : Ohnezahn

Das Material war schnell klar es sollte kuschelig und schwarz sein....kostengünstig daher schwarzer Fleece; Reste in weiß,rot und türkis. Ein Spaßprojekt und eine Herrausforderung .

Die Herstellung der Schablonen und das Nähen waren ein Zeitaufwand von ca 7 Stunden.

Aber es hat sich mehr wie gelohnt ....ein super glücklicher Junge = glückliche Mama

 

 

 

0 Kommentare

Nadelparty ...kreativ Geburtstag feiern

mal ganz ehrlich als Mutter von drei Kinder weiß ich durchaus wie anstrengend es sein kann die jeweiligen Geburtstage zu feiern.

Als ich beim Schreiben meines Businessplans das Konzept der Nadelparty entworfen habe...ja da hatte ich schon Respekt davor.

Doch es hat sich schnell herausgestellt das meine Befürchtungen völlig unbegründet waren.

Die Kindergeburtstage egal ob mit jüngeren oder etws älteren Kindern ob es nur 6 oder 10 Kinder sind machen immer sehr viel Spaß und laufen völlig Streßfrei ab, für alle Beteiligten.

Die Kinder sind voll bei der Sache; arbeiten konzentriert und die drei Stunden sind im nu verflogen.

Die Nähergebnisse sind immer toll und die Kids gehen zufrieden und glücklich nach Hause.

Die Kindergeburtstage finden immer am Mittwoch Nachmittag statt oder nach Absprache auch an einem anderen Termin.

Termine findet ihr auf der Seite Kurse buchen.

 

 

 

0 Kommentare

Cup Cakes ....kleine Köstlichkeiten


Sei es zum Frühstück, zur Kaffeetafel oder auch einfach zum Nachtisch

 

hier das Rezept vom Freitag Abend

 

Schokoladenteig :

( 12 Stück)

 

125 gr Butter

125 gr Zucker

2 Eier

100 gr Mehl

2 Eßl Kakaopulver

1 Prise Salz

1 Tl Backpulver

2 - 3 Eßl Sahne

1/2 Tafel dunkle Schokolade fein gehackt

 

bei 190 Grad ca 20 bis 30 min im Backofen

 

Topping :

 

200 gr Frischkäse

75 gr Puderzucker

100 gr weiße Schokolade geschmolzen

1 Vanilleschote

125 gr geschlagene Sahne

 

Ich mache das Topping immer einen Tag vorher das es über Nacht im Kühlschrank schön fest wird.

Die Cup Cakes nach belieben mit Zuckerbüten ,Perlen etc verzieren.

Die Creme kann auch mit Lebensmittelfarbe passend zur Tischdeko eingefärbt werden.

 

 

 

 

0 Kommentare

Lust auf Inspiration - Kommunikation - Emotion

"aufs herzlichste Willkommen" hießen wir unsere Gäste am Freitag Abend.

 

Tischdekorationen im Sommer  war an diesem Abend das Thema unserer Einladung.

 

Ob Gartenparty oder eine Einladung auf die Terasse mit einer liebevollen kreativen Tischdekoration fühlen sich Gäste besonders willkommen.

Einladungen sind oft schon mit viel Arbeit und Vorbereitungen verbunden. Das eine schöne Tischdekoration jede Menge Spaß,  bisweilen sogar meditativ und die Vorfreude auf die Gäste steigern kann darauf wollten wir an diesem Abend Lust machen.

Mit einfachen Mitteln und Dingen aus der Funduskiste die jeder von uns zu Hause hat lassen sich tolle kreative Tischdekorationen zaubern.

Einfach ausprobieren ...und so wurden Erdbeeren, Cupcakes und Frösche mal so eben in Szene gesetzt.

mehr lesen 0 Kommentare

Laue Sommerabende laden zum Feiern ein...

Was kann es besseres geben als sich bei diesem schönen Wetter Gäste in den Garten oder auf die Terasse einzuladen ????

 

Bei einem leckeren eisgekühlten Getränk mit Freunden, einem schönen Gespräch die lauen Abende genießen....dazu gehört natürlich auch eine stimmungsvolle Dekoration.

Die muß nicht immer gekauft,  sondern kann auch ganz schnell und einfach selbstgemacht werden.

 

 Hier mein Tipp für Euch :

 

Ihr nehmt ein Glasgefäß

zum Beispiel Einmachgläser, Marmeladenglas, Vasen oder irgendwas sich in Eurem Haushalt befindet.

Diejenigen unter Euch die Nähen haben meistens jede Menge Stoffreste .Ihr sucht Euch drei bis vier verschiedene Stoffe, unterschiedlichster Art und schneidet Streifen die proportional zu dem Glas passen zu.

Schön ist es wenn man dabei in einer Farbgruppe bleibt, wobei es ganz bunt natürlich auch schön aussieht.

Als untersten Stoff ist ein etwas festerer Stoff gut geeignet. Nun näht ihr einfach völlig unterschiedlich die Stoffe aufeinander, das muß überhaupt nicht ordentlich sein. Wer es etwas spezieller haben möchte der franst die Kanten einfach aus.

Das fertige Band klebt Ihr mit der Heißklebepistole oder einem doppelseitigem Klebeband oben an der Kante des Glases fest . Der Stoffstreifen kann ruhig ein Stück übereinander gehen.

Mit Dekosand befüllen , Kerze rein ..und fertig.

Viel Spaß beim Nachmachen....

und schöne romantische Abende.

 

0 Kommentare

Näh dir den Sommer...

Ferienzeit.....endlich mal Zeit um langsamer zu werden...

  • keine Termine
  • keine Hausaufgaben
  • keinen Lernstreß

Immer wieder erlebe ich das meine Schülerinnen im Alltag sehr eingespannt sind und wenig Zeit für Freizeitaktivitäten haben . Die Schulzeit täglich ist oft so lange das keine Zeit mehr übrig ist für die Dinge die Spaß machen.

 

Deshalb mein Angebot in den Schulferien.

 

Frisch ausgeschlafen beginnen wir um 9 Uhr. Den Kopf frei damit wir uns kreativ ausleben können.

Mit einem leckeren Frühstück das in den Kursgebühren enthalten ist sind die Teilnehmer gut gestärkt und nur Getränke sind mit zu bringen. Nach einer intensiven Einführung und Erklärung der Nähmaschine beginnen wir mit einem einfacheren Werkstück und steigern und dann im Laufe der Woche.

Da in den Nähferien keine langen Pausen zwischen den einzelnen Stunden liegen werden die gelernten Dinge gut behalten und es kann sehr intensiv an der Nähmaschine gearbeitet und mit tollen Nähergebnissen gerechnet werden.

Der Kurstag endet um 13.00 Uhr so bleibt noch genug Zeit um den Nachmittag zu genießen.

Wenige Plätze sind noch frei .... Kurse buchen

Während der Ferienzeit macht das Nähcafe Pause .

 

 

 

 

0 Kommentare

Taschenlieblinge

Es gibt viele Nähbegeisterte und der große Run aufs Nähen reißt nicht ab .

So gibt es auch viele Nähgruppen und Videos im Netz. Auch auf Facebook gibt es einige Seiten bei denen auch ich Mitglied bin und so gibt es immer wieder neue Schnitte oder Bücher die einen wahren Hype erzeugen.

Eines davon ist das Buch von Pattydoo Taschenlieblinge.

 

 

Ina eine Nähbegeisterte Schneiderin aus Berlin hat vor einigen Jahren angefangen auf Youtube Nähvideos zu stellen und ihre Fangemeinde ist mittlerweile riesig.

Die Videos sind sehr gut erklärt und gezeigt das auch Anfänger mit Hilfe dieser Filme die gezeigten Sachen sehr gut nach nähen können.

Jetzt hat sie ein Buch herausgebracht das quasi sofort ausverkauft war.

Verschiedene Taschen aus den verschiedensten Materialien.

Einige davon habe ich nachgenäht.

 

Auch hier gibt es Taschentipps auf Youtube indem man verschieden Dinge wie zB  Paspelband , Reisverschlüsse oder Gurtbänder zu vernähen sind.

 

Die Ergebnisse sind toll wenn auch nicht immer ganz einfach zum nähen und auch die Nähanleitungen sind in diesem Fall eher etwas für Fortgeschrittene . An dem ein oder anderen Punkt braucht es schon Näherfahrung und Wissen um weiter nähen zu können.

 

Was es aber auf alle Fälle braucht ist eine sehr gute Nähmaschine den wenn 5 Lagen Leder vernäht werden da kommt eine Discountermaschine doch sehr schnell an ihre Grenzen.

Auch sollte man nicht unterschätzen das Taschen mit das Aufwendigste sind was man nähen kann.

Da eine Tasche oft aus vielen Teilen besteht heißt das sehr viel zuschneiden: Außenstoff und das selbe noch mal fürs Futter, diverse Innentaschen und mehr.

 

Sehr oft müssen die Schnittteile mit Thermolan oder Bügelvlies verstärkt werden das die Tasche den benötigten Stand bekommt.

Trotzdem lohnt sich die viele Arbeit wenn man hinterher ein tolles Unikat als sein eigen nennen kann .

 

 

0 Kommentare

Messe Frankfurt

Wie jedes Jahr besuche ich die Ambiente in Frankfurt.

Zwar sind solche Messetage anstrengen man läuft gefühlte 100 km aber gerade für einen kreativen Menschen sehr inspirierend. Es gibt viele tolle Menschen aus aller Welt zu sehen mit vielen verschiedenen Styles.

Die Messestände irre ...nichts was es nicht gibt.

Verschiedene Newcomer und Design Awards.

Man kann in Farben und Formen regelrecht schwelgen und es gibt immer verschiedenes was man sieht und wo man sich Anregungen für Neues holen kann.

Hier mal ein paar Impressionen.

0 Kommentare

besondere Tage ....

Es gibt Tage da hüpfen Sternenkissen und kleine Elefanten fliegen an Wolken ....

Ist schon was besonderes wenn sich ein Kamerateam der Hessenschau anmeldet oder das Radio vorbei kommt...

Schon cool was der Einzug ins Finale des Hessischen Gründerpreises mit sich bringt ...wer hätte das gedacht?

Im Vorfeld einiges an Vorbereitung und ich danke meiner lieben Freundin Edith die noch schnell einen Kuchen gezaubert hat ...ich hätte das so kurzfristig nicht mehr geschafft.

Meine Kurskinder waren wahrscheinlich genau so aufgeregt wie ich und ich danke Euch allen für euren Mut und für Eure tollen Statements.

Nach dem wir uns an die neue Situation gewöhnt hatten haben wir dann auch noch ein bisschen was genäht....

 

 

Wer Lust hat kann sich den Beitrag am Mittwoch 18  in der Hessenschau anschauen.

Der Messestand ist fertig und ich habe mein bestes gegeben....ich finde das Aussehen und Aufbau ziemlich gelungen.

Es gehört sicher auch ein bisschen Glück dazu ,aber würde auch meinen zwei Mitstreiterinnen der ersten Platz gönnen.

Ich finde es großartig das Frauen soooo mutig sind !!!!!!

Für mich war es im Nachhinein noch mal wichtig... wenn man ein Geschäft oder Business gründet bleibt keine Zeit mal inne zu halten und ein Resumee zu ziehen, im Zuge der Vorbereitungen auf das Halbfinale und Finale mal stehen zu bleiben und sich selber auf die Schulter zu klopfen und zu sagen ...gut gemacht.

Ich danke allen die mich von Anfang an stets ermutigt haben.

Ich danke meiner Freundin Silvia die immer da ist und mich auch am Mittwoch begleiten wird

Ich danke dem Gründerzentrum Lorsch Herrn Jens Hohmann der mich jetzt seit zwei Jahren aufs großartigste unterstützt und ich danke meine Kindern auf die ich sehr stolz bin das sie diesen Weg mit mir gehen. 

4 Kommentare

18.November ....Vorbereitungen laufen

Am 18 November findet das Finale des Hessischen Gründerpreises in Neu Isenburg ; Hugenottenhalle statt.

Nachdem mir bei der Bewerbung die linke Kuh Glück gebracht hat habe ich für diesen Tag nochmals eine Glückskuh genäht....

Beim Halbfinale bestand die Aufgabe darin einen Präsentation vor 12 Jurymitgliedern zu halten .

Seine Gründung und warum man sich beworben hat sollte in 5 min präsentiert werden.

Nach guter Vorbereitung mit Herrn Hohmann und da ich das Glück hatte als allererste dran zu kommen konnten wir dann ins Finale einziehen und neun Mitbewerber nach Hause schicken. Wer möchte kann sich die Präsentation bei Youtube anschauen...Nähschule Lorsch eingeben.

Die Aufgabe für das Finale besteht darin einen Messestand von 3 auf 3 Metern im Foyer aufzubauen . Dort präsentieren sich dann die 9 Finalisten und werden von 120 Personen bewertet die beruflich mit Gründern zu tun haben.

Durch meinen gelernten Job als Schauwerbegestaltung ist mir Messebau nicht fremd und nach guter Planung und sorgfältiger Vorbereitung

haben wir ein tolles Konzept entworfen.

Es bleibt spannend....ich möchte jetzt schon mal Danke sagen für die vielen Daumen die gedrückt werden an diesem Tag.



0 Kommentare

Einzug ins Finale des Hessischen Gründerpreises

http://www.wirtschaftsregion-bergstrasse.de/Service-Kontakt/Aktuelles-Pressemitteilungen/Hessischer-Gruenderpreis-Andrea-Bienia-aus-Lorsch-im-Finale

0 Kommentare

Ferienkurse....

Eine Woche Zeit zum Nähen....da können auch größere Projekte in Angriff genommen werden.

Die Zeit in den Ferienkursen wird oft genutzt zeitintensive aufwendigere Taschen, Kissen ,Decken oder Sitzsäcke zu nähen.

So sind in dieser Woche diese zwei wunderschöne Kuscheldecken entstanden.

35 Quadrate die exakt zugeschnitten und zusammen genäht wurden. Erst die einzelnen Reihen und dann die Reihen miteinander.

Jede Naht wird nochmals abgesteppt was zur Folge hat das der Stoff bzw die Nähte schön glatt und exakt liegen.

Dann wird das ganze mit einem Teddy oder Vliesstoff zusammengenäht.

Diese Decken finden ihren Platz oft auf den Familiensofas weil sie einfach wunderbar kuschlig in der kälteren Jahreszeit sind.


0 Kommentare

ich habe Sommer

 Ich habe Sommer
In diesen Tagen will ich faul sein. Nur so durchs Leben schlendern.
Mich gehen lassen. Mich fallenlassen zwischendurch.
Ohne Aussicht auf ein Ende.
Nicht, dass nichts zu tun wäre. Es gibt einiges zu tun, doch ohne große Wichtigkeit darin. Warum auch?
Es ist heiß. Es ist schön. Es ist Sommer

Aus dieser Position heraus schau ich sehr zuversichtlich in die Zukunft
Der Himmel ist blau, die Vögel zwitschern, das entspannt ganz ungemein.

So genieße ich wirklich nach 1,5 Jahren meine Sommerpause.

Nichts desto trotz steht die Nähmaschine natürlich nicht ganz still und so ist während der Ferien dieses echt schöne aber sehr Arbeits- und Zeitintensive Mensch Ärgere Dich Spiel entstanden.

16 kleine Eulen als Spielfiguren, ein Würfel und das Spielfeld. Auch hier kam wieder prima die Stickmaschine zum Einsatz für die Bäume die als Haus stehen oder für die Zahlen auf dem Würfel.

Stoff braucht es eigentlich ausser dem Grundstoff eher wenig und man kann wunderbar seine Reste verwerten.

Gut erholt genieße ich jetzt die letzten freien Tage und freue mich die kommenden drei Wochen auf nähfreudige Kinder.

0 Kommentare

Maritime Stimmung zaubern...

auch wenn es im Moment sich gar nicht wie Sommer anfühlt ...so kann man mit wenigen Mitteln und Accessoires schnell die Terrasse, Balkon oder auch das Wohnzimmer maritim verzaubern.

Mit ein paar Kissen in Form von Badehäuschen sieht die Gartenbank doch gleich viel einladender aus.

Die Kinder und nicht nur die Kinder verlieben sich sofort die in Walkissen die zum gemütlichen chillen einladen.

Die Fische die als Utensilos dienen können natürlich nicht nur im Kinderzimmer sondern auch toll im Bad ihren Einsatz finden. Natürlich kann man die Farb- oder Stoffwahl auf das jeweilige Zimmer anpassen ...das ist ja grade das schöne am selber nähen das man es ganz genau passend machen kann und die genähten Sachen sich dann wunderbar in den Rest des Zimmer einfügen. Für den Kurzurlaub kann man dann aus den Resten noch ein tolles Kosmetiktaschen mit Pinselrolle nähen denn bei diesen schönen Mustern die in jeder Kombination zusammen passen sollte man kein Stückchen Stoff verschwenden.


0 Kommentare

Einschulung

Zur Einschulung und das ist ja auch ein ganz besonderer Tag darf es ruhig mal etwas aufwendigeres sein. So kann man mit Hilfe der Stickmaschine schöne Applikationen fertigen. Hier mal aus der Hoops Fuchs Reihe. Liebevolle Details wie Herzen oder Webbänder runden das ganze dann ab.

Nach dem großen Tag hat man ja oft das Problem das man die Zuckertüte natürlich aufbewahren möchte und so sind wir doch mal ehrlich staubt das schöne Teil irgendwo vor sich hin. Gerade wenn es mehrere Kinder in der Familie gibt.

Hier besteht die Möglichkeit das man den Stoff vom Karton ziehen kann da dieser nicht verklebt oder vernäht ist.

Mit Füllwatte befüllt wird so aus der Schultüte ein tolles Kissen das auch hinterher noch genutzt und ein tolle Hingucker auf dem Kinderbett wird.

Bei dem Thema Schultüten sind der Phantasie absolut keine Grenzen gesetzt und die Möglichkeiten der Gestaltung sehr vielfältig.

Gerne stehe ich mit Ideen und Umsetzungsvorschlägen zur Verfügung.

Mit dem aufgesticktem Namen des Kindes wird es dann natürlich noch mal persönlicher.

 

0 Kommentare

"Hoch" zeit

Das eigentlich schönste Fest der Feste  ist die Hochzeit....zumindest für das Thema Dekoration.

In meinem erlernten Beruf ist das eines meiner liebsten Tätigkeiten.

Da liegt es natürlich nahe das Dekorieren und Nähen zu verbinden...den zum Beispiel genähten Herzen sind ja mehr wie passend zu dem Thema Hochzeit.

Schön wenn man dann eine Stickmaschine sein eigen nennt und die Namen des Brautpaares oder Initialen aufsticken kann um dem ganzen nochmal einen persönlichen Touch zu geben.

Bei dieser Dekoration steht die Pfingstrose im Vordergrund und ich habe verschieden große Herzen in der Farbpalette rosa bis pink gewählt.

Die Herzen können dann auch als Gastgeschenke eine schöne Erinnerung bleiben.

Da hier dann doch eine größere Menge an Herzen benötigt wird sollte man rechtzeitig mit dem Nähen beginnen.

Vom Schwierigkeitsgrad ist das auch für einen Anfänger kein Problem ...sondern wirklich eine reine Fleißarbeit bis alle Herzen genäht ,gewendet, ausgestopft und per Hand zugenäht wurden.

Das bezaubernde Ergebnis belohnt dann für die Mühe . <3 <3 <3

0 Kommentare

Jerseystoffe wunderschön und schrecklich zugleich :o)

Wenn man vor ein paar Jahren im Stoffgeschäft nach Jerseystoffen fragte da war die Auswahl eher gering. Erst seit ein zwei Jahren hat der Boom mit Jerseystoffen begonnen. Plötzlich gab es sie in wunderschönen Mustern und Farben. Besonders im Kinderbereich wunderbar einsetzbar in Kombination mit Bündchenstoffen können die tollsten Kombis hergestellt werden....der Nachteil ist das Jersey durch die große Elastizität und das dünne Material nicht einfach zu vernähen ist. Prima ist es wenn man mit einer Overlock gleichzeitig nähen und versäubern kann. Wer dann noch einen Differentialtransport hat kann damit super schöne flache und gerade Nähte zaubern. Allerdings sind solche Nähmaschinen nicht in jedem Haushalt vertreten.

Es gibt ein paar kleine Tricks und Hilfe wie man trotzdem gut mit diesem Material zurecht kommt.

So sollte man mit einem elastischen Stich oder einem Zickzack Stick nähen um die Nähte elastisch zu halten.

Oft passiert es auch das die Nähmaschine den Stoff "frisst"

Das kann man verhindern indem man am Anfang den Stoff einfach ein Stück weiter unter den Nähfuß legt und dann lieber ein paar Stiche mehr zurück näht.

So bekommt der Transporteur genug Stoff und auch der Anfang kann sauber und ordentlich genäht werden.

Für Knopflöcher gibt es bei manchen Maschinen einen sogenannten Zwangstransport :o)) das ist ein extrem großer Fuß der auch unter den Stoff gelegt wird und damit den Stoff automatisch transportiert, so das man auch in Jersey einwandfreie Knopflöcher nähen kann.

Ich empfehle absoluten Anfängern lieber mit Stoffen anzufangen die leicht und gut zu verarbeiten sind um "Nähkatastrophen " erst mal aus dem Weg zu gehen.


0 Kommentare

Frühling lässt sein blaues Band.....

Die ersten Sonnenstrahlen laden ein sich draußen bei einem leckeren Eis oder Cappuccino in ein Cafe zu setzen. Ich setze mich an die Nähmaschine weil die vielen neuen schönen Stoffe mich einladen bunte luftige Frühlingsoutfits zu nähen.


Ein Wasserfallshirt mal kurz und in einer verlängerten Form als Kleid.


Für die Mädchen gibt es eine zuckersüße Tunika aus der neuen Oktobre. Etwas anspruchsvoller durch den runden mittigen Einsatz der die Tunika zu einem besonderen Hingucker werden lässt.


und natürlich um sich auch beim Nähen mit einem leckeren Latte und fröhlichen Osterkeksen zu verwöhnen habe ich mal einen kleinen Vorrat angelegt.


Herzliche Willkommen im Nähcafe....

1 Kommentare

Helau ....

Ich möchte gerne 2016 mit meiner Nähschule beim Lorscher Fastnachtsumzug mitlaufen.

Was würde sich mehr anbieten als mit meinen Kursteilnehmern (Kindern sowie auch Erwachsenen) mit tollen selbst genähten Kostümen den Gaudiwurm zu bereichern.

Dafür wird es eine verbindliche Teilnehmerliste geben .

Wer Lust und Laune hat darf sich gerne eintragen lassen.

Erste Ideen sind schon im Kopf und warten nur auf das Ausprobieren und die Umsetzung. Thema...was sonst " NÄHEN "

ritzamboah...ritzamboah.....

0 Kommentare

Die richtige Nähmaschine

Das ist eine der häufigsten Fragen die ich von den Eltern meiner Kurskinder gestellt bekomme.

Das selber Machen und Nähen boomt im Moment ja gerade zu und ganz viele Kinder wünschen sich eine eigene Nähmaschine.

Natürlich verlockt da oft das Angebot der Supermärkte die zwei mal im Jahr Nähmaschinen im Sortiment haben.

Ganz ehrlich ...rate ich von solchen Maschinen ab. Als Anfänger kommt man damit schwer oder gar nicht zurecht.

Die Maschinen werden in Vietnam gebaut und haben mit der ursprünglichen Marke nichts mehr zu tun. Für solche Maschinen gibt es werde Ersatzteile noch Wartungen.

Als Anfänger weiß man nicht das das nicht Funktionieren an der Maschine

und nicht an der Person liegt die dahinter sitzt.

Da ist die Frustrationsgrenze groß und die Lust am Nähen verschwindet schnell ,und das wäre sehr schade.

Ich rate immer zuerst die Kinder einen Nähkurs machen zu lassen um zu schauen ob sie wirklich Spaß daran haben und das Nähen  zu einem Hobby werden kann.

Mit einer guten Beratung findet sich dann schnell die richtige Maschine für den richtigen Zweck .

So kann nach einer ausführlichen Einweisung der Nähspaß beginnen.

Nähmaschinenzubehör gibt es selbstverständlich jetzt auch im Angebot.




0 Kommentare

auf vielfachen Wunsch

das Rezept der beliebten


NUSSECKEN

 

Boden:

 

  • 300 gr Mehl

  • 1 Pck Backpulver

  • 100 gr Zucker

  • 2 Pck Vanillezucker

  • 2 Eier

  • 130 gr Magarine

     

    Knetteig herstellen und auf einem Backblech gleichmäßig ausrollen.

    Mit drei- vier Eßlöffel Marmelade (Aprikose oder Pfirsich ) bestreichen.

     

    Belag :

  • 200 gr Magarine

  • 100 gr Zucker

  • 2 Pck Vanillezucker

  • 4 Eßl Wasser

  • 400 gr Mandeln oder Haselnüße / ich mische immer

     

    Die Magarine, Zucker und Wasser in einem Topf erhitzen ,die Nüsse unterrühren und die Masse gleichmäßig auf dem Teig verteilen.

     

    Bei 175 Grad 30 bis 35 min backen

    Gut auskühlen lassen ( am besten einen Tag vorher backen )

     

    Dann Quadrate schneiden, diagonal schneiden

    und mit mindestens zwei mal Schokoguss dunkel

     zwei Seiten der Dreiecke eintauchen

     

    Gutes Gelingen :o))

    gibt schon so an die 40 Stück....



0 Kommentare

auf ein " NEUES"


Die Tage zum Ausruhen waren nötig aber jetzt freu ich mich auf Ferienkinder und viele neue Kursteilnehmer. Die Weihnachtsdeko hat den Faschingskostümen Platz gemacht und die wunderschönen Stoffe in bunten Frühlingsfarben verführen förmlich tolle Dinge daraus zu zaubern. So habe ich ein neue Schnittmuster ausprobiert und Kosmetiktäschchen mit vielen kleinen Fächern und einer Pinsel/ Stifterolle getestet. Da lässt sich alles wunderbar verstauen was Frau so braucht.






0 Kommentare

Zwischen den Jahren


Danke, dass Ihr das wirklich schönste Hobby der Welt mit mir teilt: die Liebe zum Nähen.

 Es war ein großartiges Jahr ...aber auch sehr arbeitsreich.
Deshalb werde ich die Feiertage nutzen zum Ausruhen ,Kraft sammeln und " zum Sortieren".

Es ist ein wunderbarer Gedanke unter wie vielen Tannenbäumen  die schönen selbstgenähten Geschenke liegen und wieviel Freude sie den Beschenkten bereiten werden.  

Die kommenden Tage sind der Stille gewidmet. Genauer gesagt:
Es geht darum, in diesen stillen Tagen und Nächten die Stille in uns zu finden.

Tagsüber ist es ruhig, wir essen mehr als sonst. Sind richtig faul und sorglos.
Wir haben ausgesorgt in dieser Ausnahmezeit. 
Wir reden und lachen viel und machen Sachen, wir wir das ganze Jahr nicht machen:  Weihnachten in Bullerbü anschauen zum Beispiel.

Es beginnen die Rauhnächte und es gibt so einiges, was angeschaut werden will. Etwas will ausgeglichen werden.
Rückblickend auf das Jahr. Es ist  viel Bedeutendes geschehen, als es einfach so zurückzulassen. Davor will es noch einmal gefühlt, versöhnt und umarmt werden. Dafür sind die Rauhnächte da. Unter anderem

Wir nutzen die Rauhnächte auch, um das kommende Jahr und damit unser Leben mitzugestalten. Uns zu erinnern an die Größe in uns. Uns gegenseitig an die Größe in uns zu erinnern.


Mit Eurer Hilfe kann ich mit viel Kraft und Energie ins Neue Jahr starten! Es gibt noch so viele Ideen und Nähprojekte die nur darauf warten, endlich ...an den Start zu gehen!
Darauf freue ich mich sehr und die ersten Nähprojekte nehmen gedanklich auch schon Formen an....


Ich wünsche Euch ein besinnliches und vor allem liebevolles Fest und Feiertage und einen großartigen Start ins neue Jahr.

Andrea Bienia


0 Kommentare

das Christkind

Unser persönliches Christkind hat am Donnerstag den 04.12. das Licht der Welt erblickt und mich somit zu einer "coolen Oma" gemacht...:o))

Da finden sich natürlich viele Gründe tolle Sachen an der Nähmaschine zu zaubern.

Sei es eine kuschlige Babydecke die täglich ihren Einsatz findet oder eine schöne Kombi zu Weihnachten.

Der Vorteil ist das man für die klitzekleinen Sachen ganz prima auch mal Reste vernähen kann.

Der Nachteil  je kleiner die Stücke desto schwieriger das Nähen. Da bedarf es schon etwas Übung und Fingerfertigkeit. Besonders wenn man mit Jersey, den es ja in unzähligen wunderschönen Varianten hier mal mit Blumen von der Firma Hamburger Liebe gibt, arbeitet.

Natürlich wird man dann am Ende belohnt wenn es so entzückende Bilder gibt.

Willkommen Malia Lou....schön das du bei uns bist .


 


0 Kommentare

es wird weihnachtlich

und wie jedes Jahr stellt sich die Frage ...welches Geschenk ist das richtige ???


Es ist was besonderes, selbst genähte Geschenke zu machen, den der Beschenkte weiß wie viel Arbeit und Mühe dahinter steckt wie mal schnell irgendwas im Laden zu kaufen.

Es gibt natürlich viele unter uns bei denen wir uns schwer tun etwas zu finden, den eigentlich hat man ja alles....hier ist ein Gutschein für ein Nähkurs eine tolle Idee. So schenkt man Kreativität und Spaß und das ist mit Geld nicht zu bezahlen.

Aus diesem Grund habe ich im Januar und Februar Wochenendworkshops für Kinder ins Kursprogramm aufgenommen das das Weihnachtsgeschenk zeitnah genutzt werden kann.

Gutscheine der Nähschule werden auch dieses Jahr bei der Weihnachtskugelaktion des Lorscher Einzelhandels zu finden sein.

Immer wieder kommt die Frage mein Kind möchte eine Nähmaschine zu Weihnachten...hier biete ich gerne ein Beratungsgespräch an den es ist nicht einfach unter dem großem Angebot das Richtige zu wählen.

Die gewünschte Nähmaschine macht allerdings nur Sinn wenn das Kind dann einen Nähkurs besucht oder einen Erwachsenen zu Seite hat der erklären und zeigen kann wie man diese bedient.

Anfang nächsten Jahres werde ich einen Nähmaschinenverkauf und eine Reperaturannahmestelle in meiner Nähschule anbieten....

eine schöne besinnliche Adventszeit ...









von ganzem Herzen

0 Kommentare

meine zweite Leidenschaft gilt dem Backen....

Ob Kekse, Eclaires, Nußecken ,Cupcakes oder Torten....backen lässt mich mental runterkommen. Das fängt beim Rühren des Teiges an und wenn dann der Duft von Frischgebackenen durch die Wohnung zieht ...was gibt noch schöneres...<3

Einige Rezepte sind noch von meiner Oma die eine großartige Köchin war.


Als Wassemann braucht es ja immer mal wieder neue Herausforderungen und ich bewundere schon seit langen die Keksmanufaktur Henk und Henri aus Hamburg.

Nadja Bruhn gilt als die Keksdesignerin schlechthin und hat jetzt ein Buch zum Selbermachen geschrieben.

Gekauft und ausprobiert und ich bin begeistert. Dieses Buch macht es einem wirklich einfach. Mit super einfachen Rezepten und bebilderten Anleitungen die einem Schritt für Schritt ganz einfach erklären was es braucht um Kekse trendy zu verzieren.
Auf Ihrer Homepage kann man auch die passenden Ausstechförmchen, Spritzflaschen und vieles mehr bestellen.

So sind die Knöpfe die die Nähkurse versüßen und die schönen Babykekse für eine schwangere Kursteilnehmerin entstanden.



 









0 Kommentare

das richtige Nähwetter...

Die Tage werden kürzer und die Freizeit wird so langsam zur Indoorveranstaltung.

Bei einem heißen  Tee ,gemütlichem Kerzenlicht und einer schönen Musik lässt es sich an der Nähmaschine gut aushalten.

Die Vorrausschauenden unter uns nähen schon die ersten Weihnachtsgeschenke .

Kuschelige Fleece und Walkstoffe laden zum kreativ werden ein.

Die Wochenenden könne jetzt wunderbar für Mutter-Kind Kurse oder Crash Kurse genutzt werden.

Das hat den Vorteil das man sich nicht mehrere Termine ans Bein bindet sondern sich auf einen Termin festlegt.

Das schaffen auch die Vielbeschäftigten unter uns.

Einzelheiten hierzu findet ihr auf der Seite Angebote für Erwachsene.

Ich stelle immer wieder fest wie wichtig und wertvoll es geworden ist Zeit mit "Uns" und vor allem mit unseren Kindern zu verbringen.

Das gemeinsame Nähen schafft "Nähe"  gibt den Kindern Selbstvertrauen.


0 Kommentare

Neuer Blog-Artikel

Die Tage werden kürzer und da fällt es einem manchmal schon schwer Morgens aus dem Bett zu kommen :o))

Dann braucht es etwas Kuscheliges und Bequemes. Das heißt ja nicht das das nicht cool und modern sein kann.

Sweatstoffe gibt es in vielen Farben und Mustern.

Ich habe für mich den grünen gewählt weil er perfekt zu meinen grünen Schuhen passt und so hat man mit einer Jeans eine super Kombi. Die Möglichkeiten hier sich sein eigenes Sweat zu gestalten sind unerschöpflich.

Dann braucht es nicht lange zum nachzudenken vor dem Kleiderschrank und man kann schnell in den Tag starten und vielleicht dann doch noch ein paar Minuten länger im warmen Bett verweilen.


0 Kommentare

Nadelparty - Kindergeburtstag

Viele Anfragen kommen zu den Kindergeburtstagen. :o))

Für diese habe ich mir den Mittwoch Nachmittag freigehalten.

Nach Absprache kann auch ein anderer Termin gefunden werden wenn es der übrige Kursplan zulässt da an den Wochenenden die Mutter-Kind Kurse oder die Crash Kurse stattfinden.

Die maximale Teilnehmerzahl sind 8 ( wenn die Mädels schon etwas älter sind auch 10 ) Kinder.

In der Regel haben die  Kinder noch nie genäht und um einigermaßen in der Zeit zu bleiben und um ein gutes Nähergebniss zu erhalten sind größerer Gruppen nicht machbar.

Bei mehr als 8 Kindern erhöht sich die Kursgebühr pro Kind um 10 €.


0 Kommentare

Besonderes....für besondere Momente

es gibt Momente im Leben die ganz besonders sind.

Dazu gehören Familienfeste....Geburt, Taufe ,Hochzeit ...

um sie zu etwas Besonderen zu machen bedarf es Dinge die persönlich und passend sind.

Hier habe ich ein Ringkissen gezaubert mit den Initialen des Brautpaares farblich abgestimmt zu der getragenen Kleidung.

Solche Artikel sind im Handel schwer oder gar nicht zu bekommen.

Wenn Ihnen noch das "Besondere" fehlt stehe ich gerne zur Verfügung gemeinsam mit Ihnen kreativ zu werden.

 

0 Kommentare

Shopping Time ....<3

Heute habe ich den freien Sonntag genutzt um mich mal ein bißchen inspirieren zu lassen.

Auch wenn die Temperaturen im Moment sehr am Sommer anlehnen so ist es bis zu Weihnachtszeit gar nicht mehr lange.

Es sind tolle Bänder, wunderschöne Kränze und das ein oder andere weihnachtliche Accessoires im Einkaufwagen gelandet.

Neue kleine Herzanhänger in verschiedenster Form zum verzieren der selbstgenähten Dinge.

Hochzufrieden habe ich meinen Einkauf gut verstaut so das es bald mit der Weiterverarbeitung losgehen kann .


0 Kommentare

die Ferienzeit neigt sich dem Ende .....

Wie im Flug gingen die Ferienwochen vorbei.


Viele tolle Kinder, viele großartige Momente, schöne Gespräche, jede Menge Spaß und unglaublich viele schöne handgemachte  Kreationen sind in den letzten vier Wochen entstanden.


Einige Kinder kommen in den Herbstferien wieder und etliche haben sich für die Kurse die nach den Sommerferien weiterlaufen bzw anfangen angemeldet.

Es wurden Nähmaschinen angeschafft und der ein oder andere hat für sich ein neues Hobby entdeckt.


Das ist das was mich beglückt wenn die Kinder mit Spaß und hochmotiviert "freiwillig" was lernen möchten.

Es ist immer wieder schön zu sehen wie stolz die Kinder auf ihre genähten Werkstücke und  sich selbst sind wenn sie diese mit nach Hause nehmen dürfen.


Vielen Dank




0 Kommentare

Prachtstücke im Ferienkurs genäht ....

Es ist schon erstaunlich in welch kurzer Zeit die Kinder ihre Können an der Nähmaschine aufbauen und weiterentwickeln. Auch anspruchsvollerer Werkstücke können mit viel Spaß und tollen Ergebnissen gefertigt werden.

Je nach dem was genäht wird....aber jedes Kind geht mit mindestens drei fertigen Prachtstücken nach Hause. Die Kinder haben Spaß und auch bei schlechterem Wetter kann die Ferienzeit gut "überstanden" werden. Oft werden die freien Nachmittage genutzt um mit der Mama gemeinsam im Stoffgeschäft nach neuen tollen Stoffen zu stöbern.


0 Kommentare

MEINE NEUE.....frisch verliebt :o))

Um perfekt Nähte versäubern zu können bedarf es eine Overlockmaschine.


Ich habe mich entschieden zu investieren und mir ein hochwertiges Gerät zu kaufen...

und ganz ehrlich ich bin frisch verliebt.


Jeder der solch ein Maschine schon mal benutzt hat, weiß das es aufwendig und manchmal mit viel Zeit verbunden ist solche Maschinen einzufädeln. Vier Garnrollen müßen auf verschiedenen Wegen und in einer ganz bestimmten Reihenfolge eingefädelt werden. Wenn während des Nähens ein Faden reißt heißt das, das man die ganze Maschine wieder komplett neu einfädeln muss.


Nicht so bei diesem Schätzchen.

Einfädeln so leicht das es wirklich Spaß macht.

Die beiden unteren Fäden werden mittels Druckluft eingefädelt das heißt die Maschine fädelt sich quasi selbst ein. Für die beiden oberen Fäden gibt es einen verstellbaren Nadeleinfädler.

ICH BIN BEGEISTERT

Das Nähergebniss ist fantastisch, die Maschine ist wesentlich leiser als meine vorheriges Gerät und der Motor schnurrt wie ein Kätzchen.

Da zeigt es sich doch wieder das es einen großen Unterschied macht sich ein wertiges Gerät zu kaufen auch wenn der Preis einen doch erst mal tief Luft holen lässt.

So wartet nun dieses Schätzchen auf meine Kursteilnehmer und die Dinge die sich nähen bzw versäubern möchten.



0 Kommentare

Nähferien...Eindrücke und erste Ergebnisse

Nähferien

 

unterscheiden sich von den normalen Nähkursen weil wir in einer Woche jeden Tag den ganzen Vormittag miteinander verbringen.

Man lernt sich besser kennen und das ganze läuft ohne Zeitdruck und mit viel Spaß ab.

Auch das gemeinsame "Frühstück " ist eine tolle Ergänzung.

Heute hat eine Mama sich für ihr entspanntes Kind bedankt... und ich habe mich über dieses tolle Kompliment sehr gefreut.

Die Ferienkinder haben die Möglichkeit doch ganz schön viel zu schaffen und so kann meistens am Ende des Nähtages ein fertiges Ergebniss mit nach Hause genommen werden.

Auch für die Allerkleinsten findet sich eine Möglichkeit ans "Gaspedal " zu kommen  :o))

Ich freu mich weiterhin auf viele kreative lustige Stunden.

 

 

0 Kommentare

Es wird auch wieder kalt...

Ich weiß das wir uns alle noch im Sommermodus befinden....aber trotzdem werden irgendwann die Tage kürzer und wir kuscheln uns zu Hause mit Kerzen und Tee auf das Sofa.

Ich bin bestens vorbereitet :o))

Ich habe das nicht so gute Wetter am Wochenende genutzt und mir eine wirklich wunderschöne Decke ca.1,40 auf 2,00 m genäht.

Die obere Decke habe ich aus verschiedenen Streifen in creme, grau und schwarz  zusammen genäht. Der untere Teil ist ein super kuscheliger Teddystoff in creme.

Vom Schwierigkeitsgrad ist das auch wirklich was für ein Nähanfänger.

Die Streifen sollten nur gleichmäßig zugeschnitten und zusammen genäht werden.

...ZUM VERLIEBEN

 

0 Kommentare

Drachen nähen leicht gemacht

Da ich mich im Moment im Ferienmodus befinde bleibt dann mal Zeit für die anderen schönen Dinge :o))

So war ich diese Woche mit meinen beiden Jungs im Kino ...."Drachen zähmen leicht gemacht 2 "

 Toller Film nur zu empfehlen...

und so kam mir die Idee einer der Hauptfiguren des Filmes mal in Stoff umzusetzen : Ohnezahn

Das Material war schnell klar es sollte kuschelig und schwarz sein....kostengünstig daher schwarzer Fleece; Reste in weiß,rot und türkis. Ein Spaßprojekt und eine Herrausforderung .

Die Herstellung der Schablonen und das Nähen waren ein Zeitaufwand von ca 7 Stunden.

Aber es hat sich mehr wie gelohnt ....ein super glücklicher Junge = glückliche Mama

 

 

 

0 Kommentare

Nadelparty ...kreativ Geburtstag feiern

mal ganz ehrlich als Mutter von drei Kinder weiß ich durchaus wie anstrengend es sein kann die jeweiligen Geburtstage zu feiern.

Als ich beim Schreiben meines Businessplans das Konzept der Nadelparty entworfen habe...ja da hatte ich schon Respekt davor.

Doch es hat sich schnell herausgestellt das meine Befürchtungen völlig unbegründet waren.

Die Kindergeburtstage egal ob mit jüngeren oder etws älteren Kindern ob es nur 6 oder 10 Kinder sind machen immer sehr viel Spaß und laufen völlig Streßfrei ab, für alle Beteiligten.

Die Kinder sind voll bei der Sache; arbeiten konzentriert und die drei Stunden sind im nu verflogen.

Die Nähergebnisse sind immer toll und die Kids gehen zufrieden und glücklich nach Hause.

Die Kindergeburtstage finden immer am Mittwoch Nachmittag statt oder nach Absprache auch an einem anderen Termin.

Termine findet ihr auf der Seite Kurse buchen.

 

 

 

0 Kommentare

Cup Cakes ....kleine Köstlichkeiten


Sei es zum Frühstück, zur Kaffeetafel oder auch einfach zum Nachtisch

 

hier das Rezept vom Freitag Abend

 

Schokoladenteig :

( 12 Stück)

 

125 gr Butter

125 gr Zucker

2 Eier

100 gr Mehl

2 Eßl Kakaopulver

1 Prise Salz

1 Tl Backpulver

2 - 3 Eßl Sahne

1/2 Tafel dunkle Schokolade fein gehackt

 

bei 190 Grad ca 20 bis 30 min im Backofen

 

Topping :

 

200 gr Frischkäse

75 gr Puderzucker

100 gr weiße Schokolade geschmolzen

1 Vanilleschote

125 gr geschlagene Sahne

 

Ich mache das Topping immer einen Tag vorher das es über Nacht im Kühlschrank schön fest wird.

Die Cup Cakes nach belieben mit Zuckerbüten ,Perlen etc verzieren.

Die Creme kann auch mit Lebensmittelfarbe passend zur Tischdeko eingefärbt werden.

 

 

 

 

0 Kommentare

Lust auf Inspiration - Kommunikation - Emotion

"aufs herzlichste Willkommen" hießen wir unsere Gäste am Freitag Abend.

 

Tischdekorationen im Sommer  war an diesem Abend das Thema unserer Einladung.

 

Ob Gartenparty oder eine Einladung auf die Terasse mit einer liebevollen kreativen Tischdekoration fühlen sich Gäste besonders willkommen.

Einladungen sind oft schon mit viel Arbeit und Vorbereitungen verbunden. Das eine schöne Tischdekoration jede Menge Spaß,  bisweilen sogar meditativ und die Vorfreude auf die Gäste steigern kann darauf wollten wir an diesem Abend Lust machen.

Mit einfachen Mitteln und Dingen aus der Funduskiste die jeder von uns zu Hause hat lassen sich tolle kreative Tischdekorationen zaubern.

Einfach ausprobieren ...und so wurden Erdbeeren, Cupcakes und Frösche mal so eben in Szene gesetzt.

mehr lesen 0 Kommentare

Laue Sommerabende laden zum Feiern ein...

Was kann es besseres geben als sich bei diesem schönen Wetter Gäste in den Garten oder auf die Terasse einzuladen ????

 

Bei einem leckeren eisgekühlten Getränk mit Freunden, einem schönen Gespräch die lauen Abende genießen....dazu gehört natürlich auch eine stimmungsvolle Dekoration.

Die muß nicht immer gekauft,  sondern kann auch ganz schnell und einfach selbstgemacht werden.

 

 Hier mein Tipp für Euch :

 

Ihr nehmt ein Glasgefäß

zum Beispiel Einmachgläser, Marmeladenglas, Vasen oder irgendwas sich in Eurem Haushalt befindet.

Diejenigen unter Euch die Nähen haben meistens jede Menge Stoffreste .Ihr sucht Euch drei bis vier verschiedene Stoffe, unterschiedlichster Art und schneidet Streifen die proportional zu dem Glas passen zu.

Schön ist es wenn man dabei in einer Farbgruppe bleibt, wobei es ganz bunt natürlich auch schön aussieht.

Als untersten Stoff ist ein etwas festerer Stoff gut geeignet. Nun näht ihr einfach völlig unterschiedlich die Stoffe aufeinander, das muß überhaupt nicht ordentlich sein. Wer es etwas spezieller haben möchte der franst die Kanten einfach aus.

Das fertige Band klebt Ihr mit der Heißklebepistole oder einem doppelseitigem Klebeband oben an der Kante des Glases fest . Der Stoffstreifen kann ruhig ein Stück übereinander gehen.

Mit Dekosand befüllen , Kerze rein ..und fertig.

Viel Spaß beim Nachmachen....

und schöne romantische Abende.

 

0 Kommentare

Näh dir den Sommer...

Ferienzeit.....endlich mal Zeit um langsamer zu werden...

  • keine Termine
  • keine Hausaufgaben
  • keinen Lernstreß

Immer wieder erlebe ich das meine Schülerinnen im Alltag sehr eingespannt sind und wenig Zeit für Freizeitaktivitäten haben . Die Schulzeit täglich ist oft so lange das keine Zeit mehr übrig ist für die Dinge die Spaß machen.

 

Deshalb mein Angebot in den Schulferien.

 

Frisch ausgeschlafen beginnen wir um 9 Uhr. Den Kopf frei damit wir uns kreativ ausleben können.

Mit einem leckeren Frühstück das in den Kursgebühren enthalten ist sind die Teilnehmer gut gestärkt und nur Getränke sind mit zu bringen. Nach einer intensiven Einführung und Erklärung der Nähmaschine beginnen wir mit einem einfacheren Werkstück und steigern und dann im Laufe der Woche.

Da in den Nähferien keine langen Pausen zwischen den einzelnen Stunden liegen werden die gelernten Dinge gut behalten und es kann sehr intensiv an der Nähmaschine gearbeitet und mit tollen Nähergebnissen gerechnet werden.

Der Kurstag endet um 13.00 Uhr so bleibt noch genug Zeit um den Nachmittag zu genießen.

Wenige Plätze sind noch frei .... Kurse buchen

Während der Ferienzeit macht das Nähcafe Pause .

 

 

 

 

0 Kommentare